• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

meinungen über kurklinik garmisch-partenkrichen
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 2

Hallo Mareike,

ich weiß ja nicht, ob Du nun schon in Garmisch warst...solltest Du aber noch nicht dort gewesen sein, so kann ich Dir nur empfehlen es dort zu probieren.
Ich (jetzt 25 Jahre) war seit meinem 10 Lebensjahr sehr oft und für lange Zeit in Garmisch...und ich komme aus Berlin.
Am Anfang wollte ich auch nicht so weit weg von zu Hause, aber da mein Bruder auch schon dort war, konnten meine Eltern mich dann doch überzeugen.
Die Behandlungsmethoden, die Ärzte, die Krankenschwestern und das ganze "drum- herum" sind einfach super zum "gesund" werden. (Wenn man das so nennen möchte!) Ich habe die Zeit dort immer sehr genossen.
Nicht zuletzt hast Du in dieser Klinik die Möglichkeit Deine Schule weiterzumachen und Du kannst Kontakte zu anderen Erkrankten knüpfen.

Also, viel Glück für Garmisch.
Franziska


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.02.2011
Beiträge: 2

Hallo,
ich hab auch als Kind und Jugendliche die Klinik in Garmisch genossen. Leider mußte ich lange herumirren bis ich dann endlich in die Fachklinik kam. Inzwischen gibt es ja mehrere dieser Kliniken- damals kamen die Kinder aus ganz Deutschland und wir waren medizinisch und auch sozial gut betreut. Das erste Mal war ich ein halbes Jahr da.
Inzwischen habe ich 47 Jahre Rheuma, mache sehr viel selbst, weil die Krankenkasse nicht mehr bezahlen will. Garmisch kann ich empfehlen- es war zumindest vor37 Jahren vorbildlich.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 20.02.2007
Beiträge: 9

Hallochen
Meine Tochter (11) war im November 2006 für 3 Wochen in Garmisch Partenkirchen. Es ist eine Rheuma und Schmerzklinik.
Am Anfang waren wir auch skeptisch. Na und dann ist es ja nicht gerade um die Ecke. Unsere Tochter wollte erst nicht dort hin,denn sie bekommt schnell Heimweh.
Wir blieben die ersten Tage dort, um auch alles kennenzulernen. Wir waren total Begeistert. Es ist dort ein kommen und gehen, aber alle sind total nette.
Wir haben auch gehört, dass es KInder gibt, die schon 13 Mal dort waren.
Man freundet sich schnell mit jemanden an.
Wir waren jedes Weekend da, mussten jedoch immer 700 km fahren, echt anstrengend.
Unsere Tochter hat ein Schmerzverstärkungssyndrom und juvenile rheumatoide Arthritis.
Gleich schlug die Behandlung nicht an, aber nach 3 Wochen merkte sie doch schon veränderungen. Leider hielt es nicht lange an, denn nach 2 Wochen zu Hause gings wieder mit den Schmerzen los.
Eigentlich möchten wir das sie wieder dort hin fährt, aber sie blockt ab, denn sie war schließlich in Belzig zur Kur. Zwingen können wir sie nicht, aber es wäre gut für sie.
Na mal sehen.

Greif zu, wenn du die Chance hast, dort hin zu fahren.
Viel Spaß


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 4

Hallo Mareike,

ich gehe schon fast 20 Jahre nach Garmisch und kann es nur empfehlen.

Das Krankenhaus ist genau auf die Bedürfnbisse von jungen Rheumatikern eingerichtet und die Ärtze dort haben es echt drauf. Die machen das ja auch schon fünzig Jahre lang !!! Ausserdem ist dort dank sozialdienst für jede menge action ausserhalb des Klinikalltags gesorgt.

Also falls deine Krankenkasse es genehmigt, kann ich die Klinik aus eigener erfahrung nur wärmstens empfehlen !!!

Aber egal wohin du gehst, ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel erfolg bei der Therapie !!!

Gruß Jonny


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 24.08.2007
Beiträge: 11

Bad Bramstedt ist für dich auf jedenfall näher dran. Ist ja bei dir um die Ecke!

Lieben Gruß Sandra


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 26.04.2007
Beiträge: 2

hallo!
ich bin 14 Jahre alt und bei mir wurde rheuma festgestellt und ich habe schon viel von der klinik in garmisch-partenkirchen gehört und würde gerne noch ein paar mehr meinungen hören.....also wenn jemand von euch schon mal dort war wäre es ganz nett wenn er sich mal meldet und mir schreibt wie das da so war weil ich überlege in den sommerferien 2 wochen dort hinzufahren.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 06.09.2004
Beiträge: 118

Hallo Mareike,

wen Du Rheuma hast, solltest Du wirklich ein spezialisiertes Kindder- und Jugendrheuma Zentrum aufsuchen. Garmisch ist eines davon, und dort bist Du bestimmt gut aufgehoben. Es gibt aber weitere Zentren, die ebenso gut sind, Du solltest daher möglichst etwas in Wohnortnähe suchen, damit Du dort in Kooperation mit Deinem Kinder- oder Hausarzt behandelt werden kannst. Wo wohnst Du?

Claudia


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 26.04.2007
Beiträge: 2

ich wohne in lübeck in schleswig-holstein.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 06.09.2004
Beiträge: 118

Hallo Mareike,
na, dann wohnst Du ja fast an der "Quelle". In Bad Bramstedt gibt es das Kinder- und Jugendrheumazentrum in Norddeutschland. Dort kannst Du zunächst einen ambulanten Termin holen, und dann kann man entscheiden, ob eine stationäre Behandlung notwendig ist. Vor allem können Deine Gelenke etc. mal fachmännisch durchfgesehen werden. Dann weißt Dzu, woran Du bist und kannst Dir überlegen, was weiter werden soll. Wenn Du möchtest schicke ich Dior gerne in paar Infos +über Rheuma im Jugendalter. Hast Du eine Doagnose, weißt Du welchen Form des Rheumas Du hast. Weißt Du etwas von Deinen Blutwerten etc. Ist Ultraschall gemacht worden? Warst Du beim Augenarzt? Hast Du einen Rheumafaktor?
Wenn Du Kontakt möchtest, kann st mich auch gerne direkt anschreiben unter <!-- e --><a href="mailto:claudiagrave@gmx.de">claudiagrave@gmx.de</a><!-- e -->. Die Ambulanz in Bad Bramstedt erreichst Du unter 04192-902219.
Viele Grüße uns alles Gute




Portalinfo:
Das Forum hat 11.635 registrierte Benutzer und 4.273 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!