• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schadstoffe im Trinkwasser = rheumatische Beschwerden
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 1

hallo sandra,

bin neu hier in der rl. Mich würde der Wasserfilter-Typ interessieren.
Bitte um mehr Informationen. Danke


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.10.2010
Beiträge: 2

Hallo zusammen,
seit einiger Zeit trinke ich gefiltertes Wasser und seitdem habe ich keine geschwollenen Beine mehr und fühle mich auch viel besser! Wenn jemand Infos benötigt, dann meldet euch!
Alles Liebe und gute Besserung für euch!


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.02.2012
Beiträge: 7

Hallo sandra,
hallo bardossek,
ich bin neu hier und habe gerade euren Eintrag bezüglich des gefilterten Wassers gelesen. Könnt ihr mir bitte genauere Infos zu diesem Thema geben, würde ich gerne auch versuchen.
Vielen Dank!


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 22.04.2006
Beiträge: 1

Hallo ihr lieben
Ich bin seit 2003 an einem Reiter Syndrom erkrankt und habe dazu eine chronische Polyarthritis im linken Knie und unterem Ledenwirbel.

Ich kann die Ärzte nicht mehr zählen bei denen ich war. Jedes mal Blutentnahmen, jedes mal eine neue Theorie und jedes mal neue Medikamente.
Irgendwann habe ich resigniert <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_redface.gif" alt="" title="Embarassed" /><!-- s --> und gar nichts mehr gemacht, habe das Kortison abgesetzt und meinen Körper entgiftet. Die Schübe kamen natürlich weiter. Ich habe auf Hömopatischer Seite alles versucht. Von Globolies über Heilfasten bis hin zu keinem Fleisch und Kuhmilchprodukten. Aber es passierte nichts außer das die Schübe regelmäßig kamen.

Vor einiger Zeit habe ich in einem Forum gelesen das Schadstoffe im Trinkwasser der Grund mit dafür sein kann. Und manche recht guten Erfolge damit haben. Ich habe mich dann nach verschiedenen Möglichkeiten erkundigt wie man das Wasser filtern kann. Und bin auf eine super Sache gestoßen.

Ich trinke nun seit einigen Wochen nur noch dieses gefilterte Wasser und habe seit dem keinen Schub mehr bekommen der sonst alle 7 – 10 Tage kam. Bei meinem letzten Arztbesuch war sogar ein deutlicher Rückgang meiner Entzündungswerte zu sehen.

Naja, kein Wunder Deutschland ist mit seinen Wasserwerten auf Platz 57 der Weltrangliste. aber das hört jetzt nicht hier her...


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 19.10.2007
Beiträge: 2

Hallo Sandra,

habe erst jetzt Ihren Beitrag gelesen und freue mich, wenn Ihre guten Erfahrungen bis heute angehalten haben.
Mich interessiert sehr, um welche Wasseraufbereitung es sich handelt.
Ich würde mich freuen, dieserhalb von Ihnen zu hören,
freundliche Grüsse
Anne




Portalinfo:
Das Forum hat 14.712 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!