• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

----> Mein Chef macht das nicht mehr lange mit!!
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3

Hi, Leute
ich bin neu hier und möchte euch gleich eine Frage stellen! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_redface.gif" alt="" title="Embarassed" /><!-- s -->

Im Jahr 2000: Starke Schmerzen in beiden Schultern (Bewegungsunfähig)
2001: DKA (Reuhmatoide Arthritis) <!-- s:cry: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cry.gif" alt=":cry:" title="Crying or Very sad" /><!-- s:cry: -->
Meine Schmerzen erstrecken sich mittlerweile über den (fast) ganzen Körper.
Zehen, Fußballen, Fußhacken, Knöchel, Finger, Handgelenk, Brustbein, Wirbelsäule....

Ich habe über die Jahre verschiedene Arten von Schmerztabletten (Voltaren, Diclo, Supertendin, IBU usw..) und auch Therapien wie Alzufiniede und Lantarel genommen.
Ich verliere langsam das vertrauen in die Ärzte, da mir bis jetzt niemand wirklich helfen konnte.

Meine Ausfallzeiten sind immens hoch !
Mein Arbeitgeber fragt mich dauernd wann ich diese Krankheit in den Griff bekomme.
Er hält mir meine Ausfallzeiten bei jedem Gespräch vor.

Es interessiert niemanden ob man Morgens schon damit kämpft ins Bad zu kommen oder den kurzen Weg ins Büro zu laufen. (Hab es nicht weit)

Ich habe eine Behinderung von 30% zugestanden bekommen und möchte eine 50% beantragen.

Ich bin Baujahr 66 und habe Spaß an meinem Job.
Leider benötige ich dafür funktionierende Finger und Hände, denn ich bin Graphiker und Arbeite zu 95% am Computer, mit Maus und Tastatur.
Ich mache mir echt Sorgen wie ich meine Familie ernähren soll wenn ich diesen Job verliere. (4 Kinder und Frau)

WAS KANN ICH TUN <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->
WIE BEKOMMEN ICH DEN SCHUTZ VON 50% <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->
WIE WÜRDE DAS MIT ERWERBSUNFÄHIGKEITSRENTE AUSSEHEN <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->
WIE SIEHT DAS MIT RENTE AUS <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->

WIE SOLL DAS WEITERGEHEN <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: --> <!-- s:cry: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cry.gif" alt=":cry:" title="Crying or Very sad" /><!-- s:cry: -->




Portalinfo:
Das Forum hat 13.603 registrierte Benutzer und 4.815 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!