• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

P-Anca Mpo erhöht
Reihenfolge 

Verfasst am: 15.12.2021, 10:00
Dabei seit: 15.12.2021
Beiträge: 1

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und meine aktuellen Blutwerte machen mich etwas verrückt.
Leider ist mein Arzt erst später erreichbar und ich dachte ich stelle meine Fragen mal hier

Also ich bin w, 30 Jahre jung und leide an Morbus Basedow (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (( Hier liegt aber alles im Normbereich))

Seit ca. einem Jahr wenn nicht sogar länger, tut mir ständig mein Körper weh. Es fühlt sich so an als ob ich eine Grippe bekomme und das ist jeden Tag so. mal mehr mal weniger.

Vor kurzem fingen meine Hände an zu schmerzen und die Fingerknochen sind etwas geschwollen. Bin dann zur Hausärztin, die mir Blut abgenommen hat.

Und dabei kam dann p-Anca Mpo positiv raus. der wert liegt bei 6,7 Referenzbereich ist < 3,5.
Nicht viel erhöht aber doch. Alle anderen werte waren unauffällig.

Bin dann zum Rheumatologen der meinte er glaube dass das nur Zufall ist. hat mich aber zum Röntgen geschickt, Hände, Füße Lunge und Ultraschall der Organe. Hier ist alles unauffällig.

Hab heute wieder den neuen Blutwert bekommen MPO p-Anca wieder bei 6,6 also wieder erhöht und Eosinophile Granulozyten rel. bei 6,2 Referenzbereich ist <4,0.

Also ich kenne mich leider gar nicht aus und sobald ich irgendwas google bin ich nur noch mehr verunsichert. Ich will einfach nur dass diese Gelenks- bzw Gliederschmerzen aufhören. Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Liebe Grüße




Portalinfo:
Das Forum hat 15.230 registrierte Benutzer und 5.181 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!