• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Ausbildung zur hebamme?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.09.2005
Beiträge: 7

Hallo!

Als erstes stelle ich mich am besten mal vor! Also ich bin Melanie und bin 17 Jahre alt. Seit 2 Jahren habe ich Rheuma und jetzt wird es auch langsam mal Zeit für mich zu überlegen, welchen Beruf ich später mal ergreifen möchte.
Am liebsten würde ich Hebamme werden, aber ich weiß nicht, ob ich das machen kann, da ich die Rheumatischen entzündungen im Fußgelenk und im Handgelenk habe. Ich weiß wirklich nicht, ob ich da sehr eingeschränkt wäre. Und ich weiß auch nicht, ob ich meine Erkrankung bei einem eventuellen Vorstellungsgespräch erwähnen muss.

Ich freue mich schon auf antworten!


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 26.06.2007
Beiträge: 3

Hallo Melanie,

möchte dir hiermit nur kurz schreiben, dass ich es super fände, wenn du Hebamme werden könntest! Gute Hebammen braucht's!

Ich glaube auch, dass man am Besten eine erfahrene Hebamme fragt, ob das wohl möglich ist mit deinem Rheuma. Ich hoffe es sehr für dich!

Gute Besserung,
Rabau


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 25.05.2005
Beiträge: 19

Hallo Melanie,
bist Du mit Deiner Berufsauswahl schon weitergekommen?
Das ist schon für einen Gesunden keine leichte Entscheidung, mit einer chronischen Erkrankung muß man sehr viel mehr berücksichtigen. Ich stelle mir vor, daß der Beruf der Hebamme sehr anstrengend ist. Hast Du schon mal mit einer gesprochen? Überleg Dir genau wie belastbar Du bist (Schübe, Schmerzen, Anstrengung). Auch wenn es schwer fällt, denke auch an eine mögliche Krankheitsverschlechterung. Gäbe es auch Alternativen zu diesem Beruf? Warst Du schon mal bei einem Berufsberater der Arbeitsagentur? Manchmal ist es nicht ergiebig , aber man kann ja auch Glück haben.
Ich wünsche Dir ein gutes Händchen bei der Auswahl,
herzliche Grüße
katrin




Portalinfo:
Das Forum hat 14.533 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!