• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Plötzlich Schwanger und MTX
Reihenfolge 

Verfasst am: 07.01.2021, 15:21
Dabei seit: 07.01.2021
Beiträge: 1

Hallo ihr Lieben, ich bin Neu hier im Forum und bin grade etwas durch.

Kurz zu mir: Ich bin 28, werde nächste 29, habe bereits eine Tochter von 3 Jahren. Hatte seit Kindheit den Verdacht auf RA. Die Ärzte früher haben sich nie richtig gekümmert, jetzt habe ich nach 22 Jahren die Diagnose und habe nun schon 7x MTX 15mg gespritzt. In dieser Zeit ging z.b. mein CRP von 30,1 auf 8,5 herunter und ich habe seitdem keine Knieschmerzen mehr.

Jetzt ist es leider passiert, ich darf aufgrund einer anderen Erkrankung hormonell nicht verhüten, also immer mit Kondom.
Das Kondom muss wohl gerissen sein oder ein Loch gehabt haben, keine Ahnung.

Ich habe heute positiv getestet. Morgen früh habe ich einen Termin beim Gynäkologen, auch wegen der Medikamente. Mein Rheumatologe ist leider im Urlaub und dort hätte ich erst am 2.2. den nächsten Termin.
Regulär würde ich die MTX Spritze morgen wieder setzen, werde diese aber nun nach dem positiven Test natürlich sein lassen.
Das Cortison (aktuell 5mg-0-0-2,5mg) nehme ich erstmal weiter.

War hier jemand von euch schon einmal in der Situation ? Ich mache mir natürlich höllische Sorgen und Ängste, ob die 7 Wochen Spritzen jetzt schon was anrichten können, sobald die Verbindung über die Plazenta besteht.

Wäre schön, wenn mir hier eventuell ein paar helfen könnten.

Liebe Grüße

Manik




Portalinfo:
Das Forum hat 13.401 registrierte Benutzer und 4.780 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!