• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Radontherapie Bad Kreuznach - leider Preisexplosion
Reihenfolge 

Verfasst am: 27.03.2020, 16:27
Dabei seit: 17.03.2011
Beiträge: 11

Hallo zusammen, liebe Alexis,

ich hatte den Ausgangspost erstellt - den man leider in diesem Forum nicht nachträglich abändern kann... was ich schon vor Wochen gerne getan hätte...
Denn ich konnte bei meinem letzten Besuch im Radonstollen im Februar deutlich die Investitionen (Instandsetzung, neue Lichtanlage...) erkennen und hätte daher gerne meine Beiträge verändert bzw. "entschärft".
Zudem hat sich die Geschäftsleitung viel Zeit genommen, mir die Zusammenhänge genau zu erklären, wodurch mir verständlich wurde, warum diese Preiserhöhung leider unvermeidlich war.

Zu dem aktuellen 20%-Angebot: ich glaube, dass das wirklich eine gute Sache ist, denn so kann man doch viel Geld sparen und dem Radonstollen in dieser schwierigen Zeit durch Corona auch ein bisschen Planungssicherheit geben.
Im Gegensatz zu Bad Gastein ist hier ja ein Betrieb weiter möglich, weil große Abstände zwischen den Patienten eingehalten werden (max. 8 Personen in dem Riesenstollen) und auch sonst alle vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen realisiert werden können.

Wäre ich nicht erst im letzten Monat für meine 6 Einheiten dort gewesen, hätte ich mir das evtl. auch überlegt, die Radontherapie jetzt zu machen.

Ich möchte als Stammkundin nochmal sagen, dass das neue Team sehr freundlich und engagiert wirkt und nun vermutlich ausbadet, dass viele Jahre vorher nicht wirtschaftlich agiert werden konnte.

Ganz egoistisch hoffe ich mal für uns Patienten, dass wir durch den Acuradon-Club dann auf Dauer ähnliche Vergünstigungen bekommen wie aktuell durch das Solidaritätsangebot und dann ist der Preisunterschied zu vorher ja nicht mehr groß...

Alles Gute und möglichst wenige Schmerzen oder Ärger wünscht von Herzen
anurju


Verfasst am: 27.03.2020, 12:49
Dabei seit: 25.03.2020
Beiträge: 3

Liebe Alexis,
leider scheinen Sie unsere Punkte nicht ganz nachvollziehen zu wollen. Wir haben nicht über schlechte Auslastung lamentiert. Der angebotene Notbetrieb findet derzeit nach alle Vorkehrungen durch entsprechende Behörden statt. Wir reden hier nicht von großen Einnahmen in der Krise, sondern von einem Minusgeschäft, welches wir von uns aus unseren Patienten anbieten. Schade, dass Sie unser Angebot nicht so wertschätzen wie einige andere Patienten, die diese Therapie nach wie vor durchziehen möchten.
Mit freundlichen Grüßen,
das ACURADON Team


Verfasst am: 27.03.2020, 11:24
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 84

Alle Bäder/thermen und Bad gasteiner heilstollen, sind auf wochen oder monate geschlossen....... und sie lametieren über schlechte auslastung..... vielleicht sollten sie mal über die sicherheit ihrer Kunden nachdenken und nicht über ihre Einnahmen in der Krise.
damit habe ich alles gesagt.......

alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!


Verfasst am: 26.03.2020, 19:57
Dabei seit: 25.03.2020
Beiträge: 3

Liebe Alexis,
wir sind stets um einen offenen und transparenten Austausch sowohl mit Patienten, als auch mit Kritikern bemüht. Ziel dieser Preiserhöhung ist definitiv nicht diese Therapie nur noch für gut-situierte Leute anbieten zu können, sondern schlichtweg sie überhaupt noch anbieten zu können. Nach dringenden Investitionen war diese Preiserhöhung nun nach langer Zeit überfällig. Nichtsdestotrotz sind wir bemüht jedes Klientel zu bedienen, indem wir, wie bereits erwähnt, finanziell schwächeren Patienten durch unseren Förderverein die Therapie weiterhin ermöglichen wollen. Ein geplantes VIP Angebot dürfte für den einfachen Patienten ebenfalls keinen Nachteil bieten, denn es wird niemals eine öffentliche Gruppentherapie für einen einzelnen Patienten abgesagt werden. Falls es doch, und die gibt es, Patienten gibt, die den Stollen diskret und privat nutzen wollen, haben diese die Möglichkeit zu Sonderzeiten hineinzugehen. Die teureren Preise schlagen sich dann wiederum auch auf den Otto-Normal Bucher aus. Denken Sie daran, dass die First- und Business Class Bucher im Flugzeug erst die günstigeren Tickets in der Economy Class ermöglichen.
Wir möchten einfach ein breites Spektrum anbieten. Für wirklich Jedermann. Wenn Ihnen die Radonbäder gut helfen, ist das natürlich umso besser für Sie.
In dem von Ihnen herbeigeführten Vergleich mit den Kollegen aus Bad Gastein bitten wir Sie nicht zu vergessen, dass wir immernoch knapp 200€ günstiger sind und bei uns jeden Tag eine Therapie gemacht werden kann, sodass sich Hotelaufenthalte deutlich verkürzen und so auch die damit verbundenen Kosten. Bei den Kollegen sprechen wir außerdem von einer viel höheren Anzahl an Einfahrten. Wir bieten Kleinstgruppentherapien an und haben, im Gegensatz zu vielen anderen Einrichtungen, das ganze Jahr über geöffnet. Auch in den schlechten Wintermonaten; mit dem Ziel Therapien das ganze Jahr über für Patienten zu ermöglichen. Im Übrigen erhalten wir keinerlei öffentliche Förderung oder Unterstützung sondern sind 100% privat finanziert. Mit allen Risiken.
Wir hoffen damit nochmal unsere Punkte verstärkt zu haben und würden uns über Ihr Verständnis freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
das ACURADON Team


Verfasst am: 26.03.2020, 11:28
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 84

Hallo,
auch wenn ich es erstaunlich/freundlich finde, dass sie hier/mir antworten, ändert es nichts an meiner Meinung, dass 50 Euro kein berechtigter Preis für eine Therapie in ihrem Stollen, sein kann/soll.
10 Termine zu bezahlen, ist die Hälfte meines Monats einkommen, also können sich nur noch gut situierte rheuma erkrankte sich diese therapien leisten.
aber egal, ich mache weiterhin Radonbäder, denn diese kam ich mir gerade noch so leisten.
wünsche ihnen weiterhin ein gutes Geschäft.... vorallem mit ihrer VIP Kundschaft, die den Stollen alleine benutzen kann. *ironie*
und nein, meine Meinung beruht nicht auf Neid, sondern nur aus einem gewissen Unverständnis.
und da sie von "anderen" Stollen schreiben, da kann es sich ja nur um den gasteiner heilstollen handeln.... der übrigens fast das gleiche kostet, bei wesentlich höherem Aufwand und damit kosten.

alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!


Verfasst am: 25.03.2020, 19:32
Dabei seit: 25.03.2020
Beiträge: 3

Liebe Forumsmitglieder,
Liebe Alexis,

wir, das Team von ACURADON, möchten gerne die Möglichkeit nutzen, zu Ihren Anmerkungen Stellung zu nehmen. Zunächst einmal können wir das Unverständnis und die Verärgerung nachvollziehen. Eine schlichte Preiserhöhung ohne große Erklärungen sorgt selbstverständlich für Entrüstung. Deshalb möchten wir einige Punkte aufgreifen und erläutern. Die meisten unserer Patienten nutzen mehr als sechs Therapiestunden und zahlen daher 49,87€ pro Sitzung und nicht die oben genannten 57,96 €. Nach jahrelangen konstanten Preisen waren aufgrund anstehender Investitionen in das über 200 Jahre alte, 1796 errichtete Bergwerk, Preisanpassungen schlicht unausweichlich. So hat der Stollen z.B. aktuell ein neues Lichtsystem bekommen und das Buchungssystem wurde verbessert. Wir haben die Servicezeiten mehr als verdreifacht, ein eigenes Beratungsbüro eingerichtet und die Mitarbeiterzahl wurde verdoppelt, um Patienten einen individuellen und konstanten Telefonservice und fachlich qualifizierte Beratungen anzubieten. Und nicht zu vergessen, auch wir zahlen die jährlichen Erhöhungen bei den Strom, Gas und Wasserpreisen. Wir können Ihnen versichern, dass eine Weiterführung des Stollens für den alten Preis nicht möglich gewesen wäre. Es geht hier mitnichten um eine Gewinnmaximierung, sondern um einen Versuch, diese deutschlandweit einzigartige Therapiemöglichkeit, mit ihren mehr als 35 Alleinstellungsmerkmalen, auch weiterhin anbieten zu können.

Um diese deutschlandweit einzigartige Heilstollentherapie zu erhalten, weiter zu erforschen und zu fördern, sowie gleichzeitig bedürftigen Patienten Unterstützung anzubieten, planen wir nach Abschluss der aktuell laufenden Patientenbefragungen die Errichtung des ACURADON-Fördervereins. Unabhängig davon haben wir seit vielen Jahren öffentlich auf unserer Internetseite angeboten, dass jeder Patient, der die Kosten nicht selbst aufbringen kann, ganz diskret und unbürokratisch von unserem privaten Unterstützungsprogramm Gebrauch machen kann.

Und um langjährigen und loyalen Patienten entgegenzukommen wird es künftig für interessierte Patienten die Möglichkeit zum Beitritt in den ACURADON-Club geben, der Vergünstigungen und weitere Vorteile bieten wird.

Einzelheiten dazu finden Sie in Kürze auf unserer Internetseite. Wir wollen weder Kunden verschrecken noch ausschließen und bemühen uns sehr wohl um eine Ausgewogenheit zwischen Kosten und Preisen. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass die Radontherapie in Bad Kreuznach einzigartige Besonderheiten besitzt und im Vergleich zu anderen Radon-Behandlungen immer noch sehr günstig, einfach und unkompliziert anzuwenden ist. Kein anderer Stollen bietet beispielsweise 10 Therapien in 10 Tagen, was die Kosten für Hotelaufenthalte deutlich reduziert.
Wir erhalten weder öffentliche Fördermittel noch irgendwelche Zuschüsse oder Vergünstigungen und dass manche Krankenkassen unsere Therapie nicht im gleichen Maße bezuschussen wie deutlich teurere im Ausland, haben schon andere Patienten zu Recht kritisiert.

Wir hoffen, einige Punkte aufgeklärt zu haben. Wer Interesse an weiteren Informationen erhalten möchte, kann uns über das Kontaktformular auf der Website jederzeit anschreiben.

Abschließend würden wir gerne noch darauf hinweisen, dass die aktuelle Sonderaktion mit 20% Rabatt eine für uns überlebenswichtige Aktion ist. Wir denken, dass auch in der aktuellen Lage mit dem Coronavirus, viele Menschen nicht auf die Therapie verzichten wollen und bieten deshalb einen für uns extrem kostenintensiven Notbetrieb an, bei dem maximal 1-8 Gäste den Stollen besuchen. Das sich bei einer Auslastung von unter 25% keine Rechnungen bezahlen lassen, dürfte damit wohl jedem klar sein. Hier geht es wirklich um ein Angebot, welches wir solange wie möglich offen halten wollen, um Patienten die Therapie weiterhin zu ermöglichen. Gerade jetzt, wo andere Radoneinrichtungen schließen mussten. Im Hinblick auf eine Verknappung der Schmerzmittel im Zuge der Coronakrise ist unsere Therapie sicherlich auch ein Grund, warum immernoch Leute zu uns kommen und den Service aktuell nutzen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ACURADON-Team


Verfasst am: 23.03.2020, 08:37
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 84

hallo,
der Stollen macht jetzt Sonderpreise, aber nicht weil er erkannt hat, dass die Erhöhung auf 58 Euro für eine Behandlung unverschämt ist,sondern weil das corona Virus ihn einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
diese preisermässigung von 20% ist sicher nur für kurze Zeit....... danach: business as usual....... ☺️
alle Radonbäder in Deutschland mussten schließen, erstaunlich jedenfalls, dass der Stollen überhaupt geöffnet bleiben darf.

alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!


Verfasst am: 28.01.2020, 07:48
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 84

anurju guten morgen,

denke, dass es auch Zeit wird, dass es eine Leistung der Krankenkassen wird.

schade, dass du die Bäder nicht machen kannst, denn so viel ich weiß, ist der Radongehalt den du aufnimmst, der selbe wie im heilstollen.

hoffe, das sich viele am protest beteiligen..... der Hit wäre, wenn AllE Patienten den heilstollen fern blieben, dass würde sicher ein umdenken erzwingen.

lg
alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!


Verfasst am: 28.01.2020, 01:21
Dabei seit: 17.03.2011
Beiträge: 11

@ Alexis - ja - den Eindruck habe ich leider auch... und mir ist schon in den letzten Jahren aufgefallen, dass scheinbar neue Patientengruppen erschlossen werden - dazu passt auch ein Büro der Geschäftsführung in der schicken Priegerklinik... nun denn...
Ich finde es extrem schade, dass so eine Einrichtung nicht gemeinnützig ist oder zumindest was die Preisgestaltung angeht, einer gewissen Kontrolle unterliegt.
Leider verträgt meine Haut die Bäder nicht (hab ich probiert) und die Hitze in Bad Gastein ist leider nichts für meine kollagenosegeschädigten Gefäße. Sonst würde ich vermutlich auch sofort ausweichen, werde aber auch persönlich protestieren.

@ alle - mein Anliegen war v.a., dass möglichst viele Patienten davon erfahren und protestieren - Kontaktdaten findet man auf der Homepage von Acuraradon. Denn nur so schafft man ein Bewusstsein und erreicht zumindest eine Chance auf Umdenken bei den Betreibern!


Verfasst am: 27.01.2020, 06:58
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 84

Guten Morgen,
seit 6 Jahren mache ich aus kostengründen...... Radon Bäder!!
letztes Jahr leistete ich mir 4 einfahren in Bad gastein und war erstaunt wieviele Menschen sich das doch leisten können.
Was bad Kreuznach jetzt macht, ist das, was alle gesundsheitanbieter machen..... möglichst viel Geld aus kranken Menschen, zu pressen.
da es eine allgemeine Entwicklung im Gesundheitswesen ist, wird sich da auch nicht viel ändern.
vielleicht schrauben sie die hohen Gebühren wieder etwas runter, aber sicher nicht auf den ursprünglichen Preis. Warum auch..... Wer Schmerzen hat und an die Radon Therapie glaubt, wird bezahlen, leider!
wer auf seiner Homepage schreibt...... VIP angebot.... "nur sie alleine im heilstollen" , kann erkennen in welche Richtung es geht.

alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!




Portalinfo:
Das Forum hat 11.301 registrierte Benutzer und 4.189 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!