• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Fingergelenke Schmerzen
Reihenfolge 

Verfasst am: 29.03.2019, 11:16
Dabei seit: 17.04.2018
Beiträge: 9

hallo Sumi, das fing bei mir vor 7 Jahren ähnlich an. Ich hatte aber das Glück, das ich einen guten Hausarzt und Rheumatologen habe .RA wurde festgestellt Ich wurde eingestellt auf MTX und später auf ein Malaria Mittel dazu . Ich hatte auch das Gefühl ich wäre schon zum probe liegen auf dem Friedhof verurteilt: Nach einigen Schüben die ich trotzdem bekommen habe, musste ich Prednisolon nehmen. 20 mg langsam reduzierend. Jetzt hatte ich wieder heftige Schmerzen in den Händen und nehme wieder täglich Prednisolon. Allerdings 3,5 mg. Meine Mittelfinger und Ringfinger sind immer sehr geschwollen und nicht mehr gerade zu machen. Ich hoffe immer auf eine Therapie, wo das mit den Händen wieder besser wird. Aber ich glaube man sollte nur die Hoffnung nicht aufgeben. Die Forschung macht ja immer wieder Fortschritte. Dann wünsche ich dir das du bald deine Schmerzen in den Griff bekommst. Ganz liebe Grüße Heidi


Verfasst am: 13.03.2019, 06:51
Dabei seit: 12.03.2019
Beiträge: 1

Hallo
ich hoffe auf eure Einschätzung da man selbst ja nicht objektiv ist.
Ich habe seit ca einem Jahr extreme Schmerzen in den beiden Händen in den Handfläche Fingelenken . Es sind wirklich Gelenkschmerzen und keine Muskeln oder so.
Mal hatte ich auch Daumen Schmerzen ( immer beide Hände) und auch die Handgelenke tun mittlerweile etwas weh. Immer Schubweise , manchmal musste ich starke Schmerzmittel nehmen manchmal ging das.Aber jetzt ist das zum ständigem Schmerz geworden. Besonders die Rechte Hand wo auch eine Schwellung zu sehen ist.
Wärme tut weh, Kälte hilft etwas. Es ist immer so ein ziehender, warm pochender Schmerz.
Ich bin immer müde , aber da ich eh sehr viele Krankheiten habe weiss ich nicht genau an welcher das liegt. Habe viele chronische Erkrankungen die mit dem Immunsystem zusammenhängen.
Bei den Ärzten waren 2 blutuntersuchungen nicht auffällig und auch beim Orthopäden die Röntgenbilder sagen gut aus. Jetzt habe ich im November ein Termin beim Rheumatologen bekommen .
Die Wartezeit ist schon sehr lange und ich wüsste gerne was das sein könnte .
Rheuma ?
Ich bin 39 Jahre und mittlerweile in Frührente bedingt durch die erwähnten Erkrankungen.
Allerdings fühle ich mich wie am Ende meines Lebens da ich überhaupt nicht mehr belastbar bin auch mittags muss ich schlafen da ich sonst nicht den Tag überstehe.
Ich hoffe das mir jemand sagen kann ob das poliartritis oder Rheuma oder was das sein kann .




Portalinfo:
Das Forum hat 9.896 registrierte Benutzer und 3.781 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!