• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Selbsthilfegruppe in Köln
Reihenfolge 

Verfasst am: 09.03.2018, 14:25
Dabei seit: 09.03.2018
Beiträge: 1

Liebe Forum-Mitglieder, mein Mann leidet seit fast 3 Jahren unter der schweren Form einer Autoimmunerkrankung mit schweren rheumatischen Zügen, u.a. Jo-1-Syndrom, Antisynthetasesyndrom, mechanical hands ... . Er befindet sich leider auch immer wieder über Wochen - während der Schübe - im Krankenhaus mit hohem Fieber etc., das "richtige" Medikament wurde für ihn leider noch nicht gefunden aber wir geben die Hoffnung nicht auf!!!

Ich habe ihm schon mehrfach dazu geraten, doch einmal Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe aufzunehmen, um sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können, dazu ist er jetzt bereit und ich hoffe auf Eure Tipps.

Schöne Grüße
Nadine




Portalinfo:
Das Forum hat 15.054 registrierte Benutzer und 5.153 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!