• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Naturheilklinik Berlin
Reihenfolge 

Verfasst am: 30.06.2013, 21:28
Dabei seit: 30.06.2013
Beiträge: 3

Zitiert von: sarahleinchen


Hallo alle zusammen !
Ich bin 18 Jahre alt und leide seit 12 Jahren schon am Sjörgen Syndrom. Ich habe bis jetzt chemische Medizin immer abgelehnt und nur im äußersten Notfall Ibuprofen Tabletten genommen. Eine große Hilfe war mir ein Krankenhausaufenthalt letzten Sommer in der Naturheilklinik der Charité Berlin.Ich kann diese Klinik nur jedem weiter empfehlen !
Ich war 2 1/2 Wochen dort und hatte nicht einen Tag Schmerzen.
Es gab eine große Vielfalt an Angeboten die auf den jeweiligen Patienten abgestimmt wurden und sobald man merkte das eine Anwendung nix für einen ist wurde sie abgesetzt.
Frühsport,Kunsttherapie,Kältekammer,Schwimmen,Heilfasten oder verschiedene Diäten, Feldenkreis,Autogenes Training,Yoga,Progressive Museklentspannung, Heilbäder,Massagen ect
Behandelt wurde ich mit Weihrauchkapseln ,Selen Tabletten,Omega 3 Kapseln und Vitamin E.
Leider habe ich in meinem Alltag momentan nicht die möglichkeit die ganzen Anwendungen die ich für mich entdeckt habe anzuwenden aber sobald das Abitur hinter mir liegt werde ich meinen Tagesplan nach dem Vorbild des Krankenhauses umgestalten und vermutlich wieder weniger mit Gelenkschmerzen zu tun haben.

du damit das Immanuel-Krankenhaus? WIe bist du zu diesem Aufenthalt gekommen?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.02.2009
Beiträge: 8

Hallo alle zusammen !

Ich bin 18 Jahre alt und leide seit 12 Jahren schon am Sjörgen Syndrom. Ich habe bis jetzt chemische Medizin immer abgelehnt und nur im äußersten Notfall Ibuprofen Tabletten genommen. Eine große Hilfe war mir ein Krankenhausaufenthalt letzten Sommer in der Naturheilklinik der Charité Berlin.Ich kann diese Klinik nur jedem weiter empfehlen !
Ich war 2 1/2 Wochen dort und hatte nicht einen Tag Schmerzen.
Es gab eine große Vielfalt an Angeboten die auf den jeweiligen Patienten abgestimmt wurden und sobald man merkte das eine Anwendung nix für einen ist wurde sie abgesetzt.
Frühsport,Kunsttherapie,Kältekammer,Schwimmen,Heilfasten oder verschiedene Diäten, Feldenkreis,Autogenes Training,Yoga,Progressive Museklentspannung, Heilbäder,Massagen ect
Behandelt wurde ich mit Weihrauchkapseln ,Selen Tabletten,Omega 3 Kapseln und Vitamin E.
Leider habe ich in meinem Alltag momentan nicht die möglichkeit die ganzen Anwendungen die ich für mich entdeckt habe anzuwenden aber sobald das Abitur hinter mir liegt werde ich meinen Tagesplan nach dem Vorbild des Krankenhauses umgestalten und vermutlich wieder weniger mit Gelenkschmerzen zu tun haben.




Portalinfo:
Das Forum hat 11.635 registrierte Benutzer und 4.273 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!