• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Endoxangaben
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 16.10.2009
Beiträge: 27

Hallo Schlumpie,
ich hab Morbus Wegener und bekomme wegen meinen Nieren seit Februar ziehmlich hohe Dosen Endoxan:
erst ca. 4 Monate täglich 200 mg und danach bis jetzt täglich die Hälfte. Die Behandlung soll insgesamt ca 1 Jahr dauern.Dann sind meine Nieren vorläufig außer Gefahr. Ein Restrisiko kann keiner ausschließen und 50% der MW-Patienten sollen Rückfallrisiken haben.
Naja meine Haare sind schon etwas nachgewachsen und das erhöhte Krebsrisiko muß man sehen. Ich drücke Dir die Daumen, daß Du die Behandlungen gut verkraftest und daß es mit Deiner Krankheit besser wird.
Gruß Heike




Portalinfo:
Das Forum hat 15.240 registrierte Benutzer und 5.185 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!