• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Take it easy
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.10.2004
Beiträge: 2

Hallo Vera,
Ich habe vor einem 3/4 Jahr erfahren,das ich Rheuma habe. Ich bin 35 Jahre alt, also auch noch einige Jahre vor mir,mit Rheuma zu leben.
Ich habe gelernt, damit zu leben. Da ich grundsätzlich auf Wärme reagiere, gehe ich oft in ein Thermal-Bad, um es mir gut gehen zu lassen. Das entspannt auch die Nerven.
Also nocch viel Spaß und Gesundheit
Gruss Heike


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 19.07.2004
Beiträge: 1

Tja, so ist das Leben. Man ist jung, am feiern und versucht viel Spaß im Leben zu haben. Da wäre nur ein kleines Problem mit dem Rücken, oder mit der Schulter, die schmerzt. Aber manchmal sind auch die Knorpel der Rippen entzündet. Was soll´s!
Ich habe mich damit abgefunden und kann größtenteils damit umgehen. Beste Alternative ist Sport, und für Rheumatiker besonders geeignet, wenn die Schmerzen nicht so stark sind. Ich suche Austausch über Milderung starker Schmerzen ohne Medikamente und homöopathische Mittel. Ich habe auch Tips zu vergeben.

Vera


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 25.07.2004
Beiträge: 16

Hallo Vera! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s -->

Mit Freude habe ich deinen Beitrag gelesen, weil es mir sehr gefällt, dass es noch mehr junge Menschen mit Rheuma gibt, die sich nicht unterkriegen lassen! Man darf sich trotz dummer Sprüche von unwissenden Leuten nicht in Selbstmitleid ergehen, sondern man muss selbstbewusst auftreten und zeigen, dass man auch mit diesem Handicap ein schönes Leben habe kann!
Du wolltest wissen, wie man ohne Medikamente starke Schmerzen lindern kann. Bei mir ist es so: wenn mir meine Gelenke sehr weh tun, dann kühle ich sie ersteinmal mit einem sogenannten Cool-Pack (kann man in der Apotheke kaufen, Krankengymnasten benutzen das auch), den man tagsüber in das Gefrierfach legt. Aber mit einem Tuch umwickeln, sonst gibts Erfrierungen <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s --> Der Schmerz verschwindet dann, sodass man das Gelenk dann durchbewegen kann. Voltaren-Salbe ist auch sehr gut, sie wirkt der Entzündung entgegen und hilft, dass der Schmerz nicht so schnell zurückkommt und die Schwellung zurückgeht.
Es kann auch sein, dass Wärme dir gut tut. So ist es bei mir im Nacken und in den Schultergelenken (die übrigen Gelenke sprechen mehr auf Kälte an). Dann gehts am besten mit einer Wärmflasche.
Es würde mich sehr interessieren, was du noch für Tipps hast!
Machs gut &amp; weiter so!

Grüßle,
Nati <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt="" title="Laughing" /><!-- s -->


Die Schönheit eines Wesens liegt ganz allein in den Augen des Betrachters


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.05.2005
Beiträge: 30

hallo zusammen, ich selber bin 23 und habe seit 8 jahren cp..das stimmt entweder hilft kälte oder wärme- beimirs wars kälte. am besten tutman tiefgeküglte erbsen in nen plastikbeutel..die verteilen sich nämlich schön umdie gelenke und sind net so steif wie die gefirerpacks;-)
wichtig ist auch bewegung- auch wenn s weh tut, so schwimmen und radfahren oder walken sind ganz gut..
und was mir immer total hilft ist positiv zu denken, sichnet unterkriegen zu lassen und wenns einem schlecht geht bloss drüber reden--wenn ich das immer in mich reinfresse dann gehts mir immer schlechter....jaja die liebe psyche.....
liebe grüsse an alle




Portalinfo:
Das Forum hat 15.023 registrierte Benutzer und 5.146 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!