• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Eine Frage
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 16

Hallo Kerstin,

gerne leite ich den Fragebogen auch an unsere Gruppen weiter. Ich möchte Dich aber darauf hinweisen, das in dem Bogen eine wichtige Frage für Lupus-Patienten fehlt, nämlich welche Lampen im Museum vorhanden sind. Denn alle UV-Licht abstrahlenden Lampen wie Hallogenleuchten stellen bei längerer Einwirkung - die ein Musumsbesuch ja durchaus mit sich bringen kann - eine Gefährdung dar, die einen Schub auslösen kann.

Vielleicht lässt sich das ja noch einbauen. Denn dann würden auch uns diese Daten interesssieren, da wir auf eurpäischer Ebene zur Zeit darum kämpfen, dass dies bei der Lichtverordnung berücksichtigt wird.

Borgi Winkler-Rohlfing
1. Vorsitzende
Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V.
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.lupus.rheumanet.org">www.lupus.rheumanet.org</a><!-- w -->


Borgi Winkler-Rohlfing
1. Vorsitzende
Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V.
http://www.lupus.rheumanet.org


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2007
Beiträge: 2

Hallo!
Mein Name ist Kerstin und ich studiere an der FHTW in Berlin Museumskunde. Aufgrund meiner eigenen Erkrankung (Autoimmundefekt - Morbus Wegener) bin ich auf die Idee gekommen meine Diplomarbeit über das Thema "Behindertengerechtigkeit an Museen" zu schreiben. Behinderung dient hier lediglich als Oberbegriff für alle möglichen Erkrankungen. Bei meiner Diplomarbeit möchte ich Erfahrungen von Betroffenen mit einfließen lassen und so 3 Museen konkrete Verbesserungsvorschläge unterbreiten.
Im Zuge dessen habe ich einen Fragebogen erstellt und würde mich wirklich sehr freuen, falls der Eine oder Andere diesen ausfüllen würde. Selbstverständlich werden alle gemachten Angaben anonym behandelt. Wer diesen Fragebogen ausgefüllt hat, kann, sofern Interesse besteht, am Ende meiner Bearbeitungszeit Mitte Februar das Ergebnis erhalten.
Der Fragebogen ist unter den unten aufgeführten Links einmal als pdf und einmal doc abrufbar

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.airlinehobby.de/Fragebogen.pdf">http://www.airlinehobby.de/Fragebogen.pdf</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.airlinehobby.de/Fragebogen.doc">http://www.airlinehobby.de/Fragebogen.doc</a><!-- m -->

Vielen Dank schon mal im Voraus
Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 7

Hallo Kerstin,
ich habe Dweinen Fragebogen beantwortet und schicke ihn Dir als private mail. Danke für Deine Arbeit, ich finde das Thema toll.
Viel Glück
Ingid




Portalinfo:
Das Forum hat 14.829 registrierte Benutzer und 5.102 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!