• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Uniklinik oder niedergelassener Rheumatologe?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 7

Hallo Rositta,
auf diese Frage kann man nicht allgemein antworten. Denn einerseits bekommt man in einer Klinim meist schneller eine Diagnose, andererseits muss eine Kollagenose, falls es eine ist, ja regelmäßig beobachtet werden und dazu braucht man einen niedergelassenen.
Rat: Mach es von Deinem Befinden abhängig. Wenn Du zwar Hilfe brauchst aber nicht ganz so akut drean bist, dann geh eher zum niedergelassenen Rh., wenn es Dir akut schlecht geht, dann lass Dich einweisen. Dann kammt es auch nicht mehr so sehr darauf an, ob in einer Uniklinik Massenbetrieb herrscht, dass ist es wichtiger, dass eben deshalb an Unikliniken die Ärzte mehr Erfahrung haben.
Alles Gute
Ingrid


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 06.07.2007
Beiträge: 1

Hallo miteinander!

Ich habe den starken verdacht, dass ich eine kollagenose oder das sjögren syndrom habe. Meine zwillingsschwester hat beides schon sehr lange und nun mehren sich bei mir die anzeichen. Nächste woche habe ich hausarzttermin und bin mir unsicher, ob ich mich von ihm besser zur uniklinik oder zu einem niedergelassenen spezialisten überweisen lassen soll. Beides gibt es in Ulm. Ist uniklinik nicht doch massenbetrieb oder profitiere ich da von mehr erfahrung?

Rositta Ratlos




Portalinfo:
Das Forum hat 14.829 registrierte Benutzer und 5.102 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!