• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Ergebnis Lippenbiopsie
Reihenfolge 

Verfasst am: 11.05.2023, 10:22
Dabei seit: 08.03.2023
Beiträge: 66

Hallo Skygirl,

vielen Dank für deine Rückmeldung, ich habe deinen Bericht dazu ja schon gelesen. Würdest du eventuell noch etwas genauer beschreiben wie sich deine Mundtrockenheit bei dir geäußert hat? Bei mir steht sowas in der Art auch im Raum und meine Speicherldrüsen unter der Zunge funktionieren ganz gut. Habe aber trockene Gaumenplatte, Zungenoberseite mit Belag, trockene Lippen (teils rissig). Synthome sind auch von Zeit zu Zeit mal stärker oder kaum vorhanden. Weshalb ich einer Lippenbiopsie skeptisch gegenüber stehe.

LG
Radium


Verfasst am: 11.05.2023, 08:24
Dabei seit: 12.05.2020
Beiträge: 25

Guten Tag,

Inzwischen liegt mir das Ergebnis der Lippenbiopsie vor.

Die Diagnose besagt, dass das Speicheldrüsengewebe, das aus der tiefen Lippe rechts entnommen wurde, fleckenförmige, chronisch-entzündliche Veränderungen aufweist und quantitativ zwei Foki (Fokale Herde) pro 4 mm aufweist. Dies unterstützt die klinische Verdachtsdiagnose eines Sjögren-Syndroms, einer Autoimmunerkrankung.

Zuvor war das Blutbild ok. Sonografie d. Speicheldrüsen auch.

Ich habe gelesen, dass solches entzündlich infiltriertes Gewebe auch bei Gesunden vorkommen kann. Ich weiß nicht, ob und welchen diagnostischen Weg ich noch gehen soll.

Liebe Grüße Skygirl




Portalinfo:
Das Forum hat 16.311 registrierte Benutzer und 5.527 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!