• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Welchen Rehasport bei RA und Schlaganfall
Reihenfolge 

Verfasst am: 13.12.2022, 08:20
Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 7

Hallo
Danke aber Neuro gib’s leider auch nicht. Ich finde es immer noch traurig für eine Hauptstadt wie Berlin, das man einfach nichts findet, und nichts stattfindet. Außer am anderen Ende von Berlin in Mariendorf. Wieso kann sowas nicht zentral gemacht werden.


Verfasst am: 12.12.2022, 22:31
Dabei seit: 12.12.2022
Beiträge: 3

Wir können dich natürlich nicht von hier aus in eine Gruppe vor Ort vermitteln oder darauf Einfluss nehmen wie in den Gruppen vor Ort gearbeitet wird. An sich sollten in den RehaSport Gruppen jeder gefördet werden aber Theorie und Praxis driften leider weit auseinander. Den Tip über das Internet an Übungen zu kommen ist gar nicht so verkehrt wenn es vor Ort nichts anderes gibt. Schau dir bei YouTube Mal ein paar Trainer an vielleicht ist ja was dabei. Wenn du mit meinen Übungen (Stefan Bunger) nicht zurecht kommst schau dir doch z.B. Mal Gabi Fastner an. Oder suche nach einem Anbieter vor Ort der auf Neuro spezialisiert ist.


Verfasst am: 12.12.2022, 19:42
Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 7

Danke für das nichts. Trocken mache ich schon genug bei der pysio. Ich hatte einen Schlaganfall und brauche Muskel Aufbau. Die Rheuma Liga bittet momentan bei uns im Bezirk nichts an. Und diese Floskeln ich soll bei der Rheumaliga schauen, das kann ich alleine. Und die App der Liga habe ich auch. Ich brauche einfach Anleitungen in Gruppen. Aber wie ich sehe könnt ihr auch nicht helfen


Verfasst am: 12.12.2022, 12:15

Zitiert von: TinaRAM

Danke für den Vorschlag nach Pilates. Ich habe mal geschaut ob bei und in der Nähe was ist, denn ich brauche schon am Anfang Hilfe, aber 95€ für 1 std ist mir dann doch etwas zu teuer, und die anderen die das anbieten ist ein Verein für Reha Sport. Da bin ich auch schon aus der Gruppe mal geflogen, da ich nicht alles mitmachen konnte, und nach Ansicht der Übungsleiter somit die Gruppe störe. Da will ich nicht mehr hin.

Hallo Tina,
schade, dass du bisher keine guten Erfahrungen beim Sport im Verein gemacht hast.
Hast du es schon mal mit Funktionstraining bei der Rheuma-Liga ausprobiert? Das gibt es auch als "Trockengymnastik", also in der Halle. Dort wird besonders auf die Bedürfnisse von Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung und den daraus folgenden Einschränkungen eingegangen. An einigen Orten gibt es neben Funktionstraining auch andere Bewegungsangebote speziell für Rheumatiker. Was es in deiner Gegend gibt, erfragst du am besten direkt bei deinem Landesverband: https://www.rheuma-liga.de/ueber-uns/landesverbaende-/-mitgliedsverbaende

Wahrscheinlich machst du auch selber zuhause schon regelmäßig Übungen, um durch den Alltag zu kommen, auch wenn Bewegung in der Gruppe und unter Anleitung meistens motivierender ist. Falls du nach weiteren Anregungen für dein "Heimtraining" suchst, findest du vielleicht auf den Postern der Rheuma-Liga noch die ein oder andere Idee. Im "Publikations-Shop" - https://www.rheuma-liga.de/infothek/publikationen- kannst du dir die Poster anschauen und herunterladen, z.B. die Bewegungsübungen bei Rückenschmerzen oder die Bewegungsübungen bei rheumatoider Arthritis. Falls du unsicher bist, was für dich davon geeignet ist, hilft dir sicher deine Physiotherapeutin weiter.

In der Corona-Zeit hat Physiotherapeut Stefan Bunger für den Landesverband Bremen vier Videos für das Heimtraining aufgenommen: Hier zum Beispiel das erste: https://www.youtube.com/watch?v=7bhGVvNsOks. Auch die Rheuma-Liga Baden-Württemberg bietet Mit-Mach-Filme an: https://bewegung.rheuma-liga-bw.de/.
Vielleicht ist das oder eins der anderen Bewegungsvideos, die du auf dem YouTube-Kanal der Rheuma-Liga findest etwas für dich, bis du dein für dich passendes Bewegungsprogramm vor Ort gefunden hast. Dafür drücke ich dir die Daumen!


Verfasst am: 10.12.2022, 15:53
Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 7

Danke für den Vorschlag nach Pilates. Ich habe mal geschaut ob bei und in der Nähe was ist, denn ich brauche schon am Anfang Hilfe, aber 95€ für 1 std ist mir dann doch etwas zu teuer, und die anderen die das anbieten ist ein Verein für Reha Sport. Da bin ich auch schon aus der Gruppe mal geflogen, da ich nicht alles mitmachen konnte, und nach Ansicht der Übungsleiter somit die Gruppe störe. Da will ich nicht mehr hin.


Verfasst am: 10.12.2022, 15:48
Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 7

Zitiert von: Vanessa Konzok

Hallo TinaRAM,

ich finde es toll, dass du nach Wegen suchst, dich weiterhin sportlich bewegen zu können. Es klingt ganz so, als hättest du schon nach einigen Optionen (leider erfolglos) geschaut. Hast du schon mal überlegt Pilates zu machen? Im Pilates gibt es viele Übungen, die auf verschiedene Bedürfnisse und Anspruchslevel angepasst werden können. Es können viele Muskelgruppen trainiert und der Körper schonend bewegt werden. Vielleicht könnte dir das helfen?
Ich drücke dir fest die Daumen, dass du etwas findest.
Viele Grüße


Verfasst am: 10.12.2022, 07:57
Dabei seit: 06.12.2022
Beiträge: 1

Hallo TinaRAM,

ich finde es toll, dass du nach Wegen suchst, dich weiterhin sportlich bewegen zu können. Es klingt ganz so, als hättest du schon nach einigen Optionen (leider erfolglos) geschaut. Hast du schon mal überlegt Pilates zu machen? Im Pilates gibt es viele Übungen, die auf verschiedene Bedürfnisse und Anspruchslevel angepasst werden können. Es können viele Muskelgruppen trainiert und der Körper schonend bewegt werden. Vielleicht könnte dir das helfen?
Ich drücke dir fest die Daumen, dass du etwas findest.
Viele Grüße


Verfasst am: 08.12.2022, 16:15
Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 7

Hallo
Ich habe seit 2017 die Diagnose RA im Jahr 2020 noch ein Schlaganfall durch Cortison und Celebrex, bitte keine Diskussion über die Medikamente und Schlaganfall es ist durch mehre Ärzte gesichert. Ich brauche dringend Rehasport oder irgend ein Sport um auch meine Rückenmuskulatur zu stärken, habe nur Ergo und Pysio und an Geräten geht es schlecht schon mit Pysio ausprobiert, im Wasser findet ja hier nichts mehr statt seit Corona. Auch nicht über Rheuma Liga. Auch Yoga auf dem hocker bringt nicht den erforderlichen Erfolg. Bin über jeden Vorschlag dankbar.
Danke




Portalinfo:
Das Forum hat 16.139 registrierte Benutzer und 5.458 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!