• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

atypische PMR?
Reihenfolge 

Verfasst am: 16.08.2022, 01:43
Dabei seit: 10.08.2022
Beiträge: 5

Hallo, ich kann leider nicht viel dazu sagen aber ich wäre neugierig zu wissen seit wann du die Symptome hast und ob du einen Zusammenhang zur Impfung ggf. siehst. P.S.Ich bin kein Impfgegner, leide aber seit 2 Monaten an diverse Beschwerden (Sehstörungen, Entzündung Hüftgelenk, Eiweiß im Urin / Blasenentzündung, Ödeme Beine, Kopfschmerzen, Übelkeit, Knacken und Schmerzen in den Gelenken,etc.). Hatte vorher überhaupt keine gesundheitliche Probleme. Es kam von heute auf morgen.

Grüße Adrian


Verfasst am: 14.08.2022, 16:31
Dabei seit: 14.08.2022
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

mein Rheumatologe hat Polymyalgia rheumatica diagnostizert aber meine Blutwerte - auch CK und Blutsenkung - sind völlig normal. Cortison wirkt ganz gut, aber ich habe Nebenwirkungen. Meine Mutter hat Fybromyalgie. Daher frage ich hier, ob es möglicherweise doch auch eine andere Erkrankung sein kann. (ich bin 54 Jahre alt)
Hier meine Fragen:
2021 bekam ich starke Muskelschmerzen am ganzen Körper, wie ein Muskelkater wenn man sich körperlich sehr angestrengt hat. Zuerst dachte ich an Verspannungen und Blockaden aber Osteopathie und Krankengymnastik sowie Massagen haben nicht geholfen. Morgens beim Aufstehen hatte ich Schmerzen in den Fußgelenken, beim Auftreten und in den Handgelenken. Wenn ich ganz ruhig liege oder sitze spüre ich meine Handflächen und Fußsohlen kribbeln. (Das ist auch mit Cortison so).
Mein Rheumatologie hat mir Prednisolon verschrieben. Anfangs 20 mg, da waren die Schmerzen weg. Jetzt nehme ich noch 10mg. Ich spüre noch leichte Schmerzen im Schulter-Nackenbereich. Unter 10mg sind die Schmerzen wieder stark, so dass ich momentan von den 10 mg nicht runterkomme.Vom Prednisolon habe ich ein rundes Gesicht und einen Bauch bekommen obwohl ich immer schlank war und auch nicht viel esse. Da ich keinerlei Entzündungswerte habe und auch der neurologische Befund unauffällig war, frage ich mich, welche Untersuchungen ich noch machen könnte, um entweder PMR eindeutig zu diagnostizieren oder ggf. eine andere Ursache für die Schmerzen zu finden.
Sport: Ich habe früher regelmäßig Yoga gemacht und bin gerne wandern gegangen. Seit einem Jahr habe ich - auch während der Cortisontherapie - immer Schmerzen nach leichten Spaziergängen oder leichten Yogaübungen. Meine Frage: Soll ich trotzdem Sport machen oder soll ich es lassen?
Essen: Ich ernähre mich eigentlich gut: Viel Gemüse und Obst, selten Fleisch, wenig Zucker. Allerdings esse ich gerne Milchprodukte wie Joghurt und Käse. Seitdem ich Cortison nehme, habe ich immer einen dicken gespannten Bauch. Was kann ich hier besser machen?
Gibt es Tipps gegen das dicke Gesicht und den dicken Bauch bei Corison?

Ich würde mich sehr übe Antworten und Tipps freuen.
Herzliche Grüße
Bianca




Portalinfo:
Das Forum hat 15.229 registrierte Benutzer und 5.181 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!