• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Probleme mit Sehnen nach Boosterung
Reihenfolge 

Verfasst am: 20.02.2022, 09:35
Dabei seit: 19.02.2022
Beiträge: 3

UPS, sehe gerade das ich in der falschen Kategorie gepostet habe. Sorry, evtl kann das die Mods verschieben. :

Hi,
erstmal vorstellen = Gerald, männlich, 59 Jahre alt.

Zu meiner Vorgeschichte bzgl. Rheuma =

2011 hatte ich eine Knie OP und 4 Wochen später bekam ich folgendes Diagnose nach massiven Problemen = Reaktive Arthritis DD Polymyalgia Rheumatica

Ich habe dann ein dreiviertel Jahr Sulfasalazin genommen sowie die übliche Kortisontherapie am Anfang. Danach hatte ich keine Probleme mehr und konnte auch das Sulfasalazin absetzen. Aber 15 Kilo zugelegt leider.

Im Februar 21 wurde ich dann zum erstenmal mit Astrazeneca geeimpft. Hatte schon seit Ende 20 Probleme mit Karpalttunnelsysndrom bzw. Schmerzen.

Hatte nach der Impfung ca. 4 Tage kräftige Nebenwirkung wie Fieber, Müdigkeit und allgemeine Schmerzen im Körper. Nach weiteren 14 Tagen ging es richtig los = massive Handschmerzen und Schwellung dieser. KOnnte kaum noch die Türen aufmachen.

Zum Hausarzt, der mir dann Kortision verschrieben hat sowie Überweisung zum Rheumaarzt. Hier in Fulda unmöglich einen zeitnahen Termin zu bekommen, erster Termin im Dezember 21 möglich. Habe dann über TK einen Arzt Termin für April in 100 km Entfernung bekommen. Bis dahin weiter Kortison genommen. Dann zum Rheumaarzt, erstmal Anschiss bekommen warum ich Kortison nehmen würde damit wäre keine Diagnose möglich. Also abgesetzt und knapp 3 Wochen wieder entzündete Hände, kurzfristiger Termin und dann Diagnose Rheumatoide Arthrits. Therapie Kortison Stoßtherapie und MTX 15 mg.

Wurde darauf auch besser bis ich im Juli sehr kurzatmig wurde. Im Juni hatte ich meinen zweite Impfung diesmal mit Biontech. MTX wurde dann auf 10 mg reduziert.

Im Oktober hatte ich dann fast 3 Wochen lang Durchfall. Zum Hausarzt und keine Bakterien oder Viren im Stuhl feststellbar, also wieder zum Rheumarzt und MTX wurde auf 7,5 mg reduziert.

Dazwischen Abklärung Kardiologen und Pulmologe = Alles i. O. in den Bereich.

Danach weniger Nebenwirkungen aber trotzdem Bewegungsschmerzen in den Händen und Schultergelnken.

Im Dezember dann geboostert mit Biontech.

Anfang Januar fühlte ich in der Hand aufeinmal Knoten in der rechten Handfläche. Diagnose Morbus Dupuytren. Hat laut Ärzten nichts mit Rheuma oder MTX zu tun.
Soll weiter MTX 7,5 nehmen weil keine Entzündung mehr auch Blutwerte alles i.O.

Seit Mitte Januar Schmerzen in den Grundgelenken der Daumen sowie in in den MIttel und Ringfinger der linken Hand. Physiotherapeuten gezeigt und der meint da würde sich Schnappfinger entwickeln und recht schnell. Bestätigung durch Hausarzt. Röntgenkontrolle der Hände und Füße. Keine Arthrose oder knöcherne Veränderungen.

Und jetzt nach der sehr langen Erklärung folgende Fragen von mir =

Hat jemand von Euch ähnliche Probleme bzw. Symptone der Sehnen unter der Behandlung von MTX?

Oder wurde bei jemanden mit der gleichen Grunderkrankung nach Impfungen mit den neuen Impfstoffen?

Lt. meinen Hausarzt hätten bei Ihm viele Rheumapatienten Probleme nach den Impfungen gehabt.
Und alle Ärzte verneinen die Erkrankungen der Sehnen als Nebenwirkung von MTX.

Danke für vorab für Eure Lesegeduld oder wenn ich Euch nerve und freue mich auf rege Konversation.

LG Gerald




Portalinfo:
Das Forum hat 14.864 registrierte Benutzer und 5.107 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!