• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

ich habe noch keine Diagnose
Reihenfolge 

Verfasst am: 11.01.2022, 12:57
Dabei seit: 22.09.2021
Beiträge: 2

Guten Tag

ich grüße alle hier im Forum
Noch ohne Diagnose der Facharzt nimmt zur zeit leider keine neuen Patienten an
und auf Grund von Corona ist es momentan schlecht

ich möchte euch fragen , ob jemand das kennt,
was es sein könnte und welche Schritte ich gehen soll???

Leider komme ich beim Hausarzt einfach nicht weiter
ich versuche mal meine Probleme zu schildern

ich habe schon seit über 10 Jahren Probleme
Ich kann seit langer Zeit ganz schlecht gehen.
Meine Achillessehen schmerzen chronisch und meine Hüftgelenke auch
Wenn es ganz schlimm ist dann nehm ich mal einen Tag Diclo Schmerz Gel
Das wirkt aber erst nach ca 24 Stunden,als wenn es die Krankheiterreger oder Entzündung etwas reduziert
Alles fing an mit einer Art Entzündung in der Wirbelsäule
Danch war es ; als wenn die innenflächen der Hüftgelenke entzündet sind , dann hat es sich in den Achillessehnen festgesetzt!

Meine Hausärztin hat mir Blut abgenommen und auf Rheuma und Borrelliose
BORRELIOSE WERTE sind normal
Rheuma Wert da steht kE / I ODER L ? 15
ich weiß leider nicht was es bedeutet

S crp ist 7 ,1
ist es ein Hinweis auf eine rhematische Erkrankung ?
Meine Ärztin meint es wäre vielleicht Fehlbelastung und will mich zum Chirurg überweisen
Der Rheumatologe nimmt angeblich keine neuen Patienten an und das Kranken haus ist mit Corona beschäftigt
Zusammenfassend wäre ich dankbar , falls jemand einen Rat Tipp , Hinweis geben kann,
was es für eine Krankheit sein könnte und auch, welcher Facharzt ich gehen soll?
Danke




Portalinfo:
Das Forum hat 14.545 registrierte Benutzer und 5.041 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!