• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Rheuma, Diabetes Typ 1 + diätetische Cheiroarhroparthie
Reihenfolge 

Verfasst am: 04.12.2021, 13:07
Dabei seit: 04.12.2021
Beiträge: 1

Hallo,
ich wurde im September 2020 an einem Dupuytren am kleinen Finger links operiert. Im Dezember 2020 hatte ich mir eine Radiusfraktur rechts zugezogen. Seit diesen beiden Ereignissen habe ich viele Schmerzen und extreme Bewegungseinschränkungen. Die Operation des Dupuytren der rechten Hand steht noch aus.
Eine rheumatische Klinik diagnostizierte Arthrose im Handgelenk und ausgeprägte diätetische Cheiroarthroparthie (habe seit 45 Jahren Typ 1 Diabetes) an beiden Händen diagnostiziert.
Ich arbeite Vollzeit an Tastatur und Maus.
Kann mein gebrochenes Handgelenk nicht mehr gut bewegen und Tastaturarbeit klappt garnicht mehr.
Habe durch den Diabetes 60% GdB.
Die Cheiroarthroparthie wäre nicht behandelbar, nur Schmerzmittel bringen Schmerzlinderung.
Ich werde die Erwerbsminderungsrente beantragen, ob‘s klappt ???
Ich bin seit 15 Monaten (seit der Operation AU) und weiß nicht wie es beruflich bei mir weitergehen soll.
Kann mir evtl. jemand Tip‘s geben oder hat Erfahrung mit diesen gemeinsamen Diagnosen ?
Liebe Grüße




Portalinfo:
Das Forum hat 14.545 registrierte Benutzer und 5.041 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!