• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Corona impfung schmerz schub
Reihenfolge 

Verfasst am: 22.09.2021, 10:56
Dabei seit: 22.09.2021
Beiträge: 2

Hallo an alle hier im Forum

Ich habe mich gerade hier angemeldet , weil ich mal fragen möchte wie es bei euch so war?
1 habt ihr nach der Corona impfung anhaltende Beschwerden ?
2. ich bitte um Tipps für eine Diagnose , wie geht man da am Besten vor ?

zur Zeit habe ich leider ziemliche Schmerzen im gesammten Bewegungsapparat und ich bin sehr vergesslich unkonzentriert ,
ich habe am 20.08. die erste Biontech impfung erhalten
danach konnte ich kaum noch gehen , vor Schmezen im ganzen Körper
ich dachte das sind impfnebenwirkungen und das geht wieder weg, aber nach ca 1 Woche ging es mir immer schlechter ich habe dann täglich Diclo Salbe und ibu Flam genommen
dann wurde es wieder etwas besser
Allerdings bekomme ich ,wenn ich das länger nehme blaue Flecken in der Haut.
Deshalb muss ich das dann wieder absetzen
Die 2. impfung habe ich am 12.09. erhalten und seit dem geht es mir so schlecht , ich kann kaum was machen.Alles tut weh und ich bin schusselig
Wortfindungsstörungen und ich vergesse viel

ich habe schon seit Jahren irgendwelche Schmerzen, ich hatte das eine Zeit lang ganz gut im Griff nun habe ich aber einen starken Rückfall.
ich weiß nicht genau , was es ist ob Fibro oder Rheuma ?,
bisher hat das noch niemand genau diagnostiziert
ich hatte als Kind auch mal Wanderröte damals kannte man noch keine Borreliose
könnte das auch ein Grund für meine Schmerzen sein?
ich bin jetzt umgezogen und habe eine neue Hausärztin , ich habe aber erst einen Termin für Ende November erhalten, da will Sie mein Blut auf Rheuma untersuchen
ich bin dankbar für eure Ratschläge
Danke




Portalinfo:
Das Forum hat 14.518 registrierte Benutzer und 5.036 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!