• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Morbus Bechterew?
Reihenfolge 

Verfasst am: 20.08.2021, 10:09
Dabei seit: 20.08.2021
Beiträge: 3

Ich denke das die Diagnose dabei raus kommt. Lass dich nicht abwimmeln. Alles gute für dich. Lg Sandra


Verfasst am: 20.08.2021, 09:49
Dabei seit: 17.08.2021
Beiträge: 2

Guten Morgen und vielen Dank für die Antwort.

Ja die Schmerzen werden bei Bewegung besser und sind nach einer halben Stunde so gut wie verschwunden. Vor ca 4 Wochen zog es mir auch ins Bein. Wenn ich vom Sitzen aufgestanden bin, dann musste ich das Bein immer nachziehen. Nach der dritten Spritze beim Orthopäden wurde es dann besser. Ich habe Ende August wieder einen Termin beim Orthopäden, da werde ich das Thema auf jeden Fall ansprechen.

Einen schönen Tag noch und liebe Grüße


Verfasst am: 20.08.2021, 09:38
Dabei seit: 20.08.2021
Beiträge: 3

Hallo, das hört sich ganz nach Morbus Bechterew an. Wird die Steifigkeit bei Bewegung etwas besser morgens ?
Ich würde Morbus Bechterew beim Arzt erwähnen. Lg Sandra


Verfasst am: 17.08.2021, 11:55
Dabei seit: 17.08.2021
Beiträge: 2

Hallen und guten Tag in die Runde,

Ich habe eine Frage bezüglich meiner Rückenschmerzen in LW-Bereich. An diesen leide ich schon seid Jahren und es wird immer schlimmer. Keine neue Matratze egal welcher Art hilft. Ich stehe morgens auf und bin total steif und kann mich nicht bücken oder bewegen. Ich bekomme jeden Monat spritzen die aber auch nur bedingt helfen. Auf dem Ultraschall ist auch eindeutig eine Entzündung zu sehen. Ich fühle mich abgeschlagen, kaputt und bin ziemlich ratlos. Meint ihr ich sollte meinen Arzt mal auf Morbus Bechterew oder anderen rheumatische Erkrankungen hinweisen?

Ich wünsche allen einen schönen Tag.
Und bedanke mich schon mal für die Hilfe.




Portalinfo:
Das Forum hat 13.875 registrierte Benutzer und 4.871 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!