• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Sport trotz Schmerzen und Synovitis
Reihenfolge 

Verfasst am: 16.05.2021, 07:22
Dabei seit: 19.07.2020
Beiträge: 7

Hallo Ralle

Vielen Dank für deine Rückmeldung!

Mir ging es aber weniger um Nebenwirkungen als darum ob die Impfung denn ausreichend wirksam ist.
Hatte am Freitag die 2. Impfung.
Nach der ersten Impfung überhaupt keine Nebenwirkungen. Nach der 2. Impfung gaaaaanz leichte Nebenwirkungen. Also etwas müde aber das bin ich auch ohne Impfung schon mal ????.

Werde nach 2-3 Wochen mal die Antikörper bestimmen lassen um entweder beruhigter zu sein oder weiterhin vorsichtig.

Werde jetzt doch versuchen früher einen Termin beim Rheumatologen zu bekommen und evtl. die Dosis erhöhen oder doch Kortison dazu nehmen oder...?

Oder alternativ Sport machen trotz der Schmerzen. Die Schmerzen sind auszuhalten aber ich habe Angst dadurch noch mehr „kaputt“ zu machen.

Hat da jemand Erfahrungen?

Wünsche euch allen einen baldigen Impftermin!

Elaine


Verfasst am: 16.05.2021, 00:01
Dabei seit: 03.05.2021
Beiträge: 57

… geringer als nach der 1. Impfung ohne Cortison muss es heisen.
Gruß Ralle


Verfasst am: 15.05.2021, 23:58
Dabei seit: 03.05.2021
Beiträge: 57

Hallo,
ich habe zwar eine ganz andere Krankheit (Morbus Wegener / GPA), aber zu dem Cortison wurde geschrieben und mir auch gesagt, dass Dosen, die nicht größer als 20 mg sind, für die Corona-Impfung unproblematisch sind. Bei mir waren es bei der 2. Impfung nur 2,5 mg. Und die Nebenwirkungen waren viel geringer als nach der 1. Impfung.
Gruß Ralle


Verfasst am: 14.05.2021, 11:04
Dabei seit: 19.07.2020
Beiträge: 7

Hallo

Vor 6 Wochen wurde ich wegen anhaltender Nebenwirkungen von Metex auf Leflunomid umgestellt. Unter Metex hatte ich kaum rheumatische Beschwerden.
Seit 3-4 Wochen habe ich leider wieder dauerhaft Schmerzen im rechten Vorfuss und Synovitis MTP 3, 4 und 5.
Und Laut Ultraschall Verdacht auf beginnende Erosion MTP5.

Vermutlich braucht Leflunomid noch Zeit um zu wirken?
Ich nehme Voltaren gegen Schmerzen und Schwellungen. Kortison möchte ich ungern nehmen, auch wegen der anstehenden COVID Impfung.

Frage:
Wie sehr muss ich den Fuß schonen?
Bzw. wieviel darf ich mich bewegen? Spazierengehen oder gemütlich Radfahren wäre gemeint.

Vielen Dank
Elaine




Portalinfo:
Das Forum hat 14.545 registrierte Benutzer und 5.041 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!