• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Still Syndrom
Reihenfolge 

Verfasst am: 02.07.2020, 08:26
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Guten Tag
Danke für Ihre Antwort.
Gruß
Dagmar4


Verfasst am: 30.06.2020, 20:51
Dabei seit: 06.10.2010
Beiträge: 220

Liebe Dagmar4,
Ihre Schilderung passt gut zu dem später dann diagnostizierten Still-Syndrom, auch der Verlauf ist ziemlich typisch für diese Erkrankung (zuerst das Abklären einer Krebserkrankung, dann die Knochenmarkuntersuchung). Das hohe Ferritin ist geradezu hinweisend auf diese Erkrankung. Dass Kortison nur wenig wirkt, sieht man ebenso häufig. Jetzt scheinen Sie ja mit den Anakinra-Spritzen gut zu fahren. Der Juckreiz ist leider häufiger, manchmal führt er dazu, dass man das Medikament wieder absetzen muss. Eine sicher wirksame Therapie gibt es dafür nicht, man kann Lokalmaßnahmen wie Eisbeutel auf die Haut (nicht direkt sondern mit einem Tuchdazwischen) an der Einstichstelle, sonstige kühlende Gele, Kortison Creme auf die Haut, manchmal auch ein Antihistaminikum versuchen, das müssen Sie aber mit ihrem Arzt besprechen.
Halten Sie durch, oft vergeht das wieder und die Haut beruhigt sich, kommt aber eine „Nesselsucht“ dazu, muss das Medikament abgesetzt werden.
S. Schewe


Verfasst am: 29.06.2020, 18:23
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Guten Tag habe noch eine Frage .Was hilft gegen Juckreiz nach Anakinra Spritze ?Juckreiz kommt am ganzen Körper .


Verfasst am: 28.06.2020, 12:55
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Nochmal kurz zur meine Geschichte ,vor 8 Monaten hat alles bei mir angefangen mit Halschmerzen und hohen Fieber bis 40 grad,bei Fieber Perioden habe ich einen Ausschlag bekommen der war dann nach kurze Zeit von alleine wieder weg dazu Gelenkschmerzen.Das alles dauerte 3 Wochen wo ich stationär aufgenommen war.Im Krankenhaus wurden alle Untersuchungen gemacht um andere Krankheiten auszuschließen,sogar PET Untersuchung.Alles ohne größeren Befund.Hatte hohe Entzündung Werte ,BSG war hoch ,Leukozyten auch ,bei weiteren Blutuntersuchungen hat man bei mir Still Syndrom diagnostiziert.Cortison Therapie hat nicht geholfen ,da hat man bei mir mit Anakinra Spritze angefangen ,Blutwerte haben sich stabilisiert .Vor 5 Wochen habe ich Lungenentzündung bekommen und war 12 Tage im Krankenhaus.Dabei wurde bei mir Knochenmark Untersuchung gemacht um MAS auszuschließen.Nach der Lungenentzündung bin ich schnell aus der Puste und schlapp.Wie lange dauert bis sich der Körper erholt oder gehören die Anzeichen zur meiner Krankheit?Hatte letzte Woche Blutuntersuchungen,die Werte waren laut Arzt soweit gut Bsg3,Leukozyten normal ,Crp wert 1,79 bisschen erhöht,und Ferritin Wert stark erhöht 1300.Ich bekomme nach der Anakinra Spritze Juckreiz an ganzen Körper.


Verfasst am: 28.06.2020, 11:50
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Sehr geehrte Dr.Schewe
Vielen Dank für Ihre Antwort
Mit freundlichen Grüßen
Dagmar4


Verfasst am: 28.06.2020, 11:48
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Sehr geehrte Dr.Schewe
Vielen Dank für Ihre Antwort
Mit freundlichen Grüßen
Dagmar4


Verfasst am: 28.06.2020, 11:37
Dabei seit: 06.10.2010
Beiträge: 220

Liebe Dagmar4
Ein erhöhtes Ferritin ist ein Diagnosekriterium des Morbus Still bei Erwachsenen, das bedeutet: ein Zeichen der Erkrankung. Ferritin im Serum ist zusätzlich ein Entzündungsmarker, je höher dieser Wert umso stärker kann eine Entzündung sein. Weitere unspezifische Entzündungszeichen sind das CrP, die Blutsenkung, erhöhte weiße Blutkörperchen-Leukozyten u.a. Es gibt aber auch Erkrankungen, die dadurch gekennzeichnet sind, dass das Ferritin – ein Hinweis auf Eisenablagerungen im Körper – erhöht ist, ohne dass damit eine Entzündung verbunden ist. Diese vor allem bei Männern zu beobachtende Eisenspeichererkrankung Hämochromatose kann ebenso zu Gelenkschwellungen und angegriffenen Gelenken führen. Ein Laborwert ist also nicht gleichbedeutend mit einer Erkrankung sondern muss immer in Gesamtschau aller Fakten bei einer Person beurteilt werden.
Der starke Juckreiz an der Einstichstelle von Anakinra (IL-1 Blocker) ist häufiger zu beobachten, er vergeht auch manchmal wieder von alleine. Wenn man damit nicht zurechtkommen kann und die Therapie mit einem IL-1 Blocker notwendig ist, so gibt es eine Alternative, Canakinumab Ilaris, das allerdings sehr viel teurer ist und seltener gespritzt werden muss. Nur Ihre Rheumatologin sollte mit Ihnen entscheiden, ob ein Wechsel sinnvoll und notwendig ist.
Alles Gute, S. Schewe


Verfasst am: 28.06.2020, 09:23
Dabei seit: 09.04.2020
Beiträge: 17

Guten Tag ,habe zwei Fragen zum Still Syndrom .Erste frage ist das normal das Ferritin Wert bei Still ist stark erhöht?was für Werte sind noch erhöht?Bekomme seid 6 Monaten Anakinra Spritze und habe starken Juckreiz nach der Spritze .Nehme Antiallergikum die helfen aber nur Stundenweise,gib es andere Möglichkeiten?Meine Rheumatologin meint ich muss damit leben .Gruss




Portalinfo:
Das Forum hat 13.630 registrierte Benutzer und 4.827 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!