• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Immer erhöhte Temperatur
Reihenfolge 

Verfasst am: 08.03.2020, 21:25
Dabei seit: 08.03.2020
Beiträge: 3

Hallo Akakika,

Ich habe das auch.

Ich habe seit 8 Jahren RA, zuletzt Roactemra, jetzt seit kurzem Olumiant, wirkt noch nicht. Wenn ich Fieber/erhöhte Temperatur habe, ist es ein Schub.

Den ersten solchen hatte ich vor 2 Jahren. Weil er mit einer Erkältung losging, die sich zu einer chronischen Sinusitis auswuchs, habe ich mir erst mal die Nase operieren lassen und gehofft, dass das Fieber/die erhöhte Temperatur davon weggeht, mitsamt der körperlichen Schwäche, die vom Fieber kommt, die ich aber bei einer früheren Sinusitis auch hatte. Die Nasen-OP hat diesbezüglich nichts gebracht. Erst als ich dann noch Gelenkbeschwerden bekam, ist trotz der bekannten RA mal jemand draufgekommen, dass es Rheuma sein könnte. Mein damaliger Hausarzt hat mir immer so ein Infrarot-Thermometer vor die Stirn gehalten, wie man sie jetzt zur Seuchenbekämpfung sieht, da das Fieber bei mir auf Bewegung/Anstrengung folgt, war es wieder herunten, wenn ich erst mal eine halbe Stunde im Wartezimmer gesessen bin, außerdem sind die Dinger nicht wirklich genau. Da ich auch keinen CRP hatte, stand ich als Hypochonder da. Der CRP kam dann erst viel später. Unter Roactemra hat man gar keinen.

Aktuell habe ich das wieder. Weil ich gleich mit ziemlich viel Cortison dagegen geschossen habe, habe ich noch nichts an den Gelenken, wegen den Nachwirkungen von Roactemra auch weiter keinen CRP, aber immer bei Anstrengung erhöhte Temperatur oder Fieber bis 38,3. Zur Zeit komme ich nicht einmal zur Apotheke und zurück (750m), im Schneckentempo und ohne was zu tragen, ohne dass das eintritt. Wenn ich im Bett liege geht es mir gut und ich habe auch keine Temperatur. Anhand der Schwäche weiß ich eigentlich immer, wieviel es sein wird, wenn ich heimkomme. Wenn das bei dir seit 2 Jahren geht, wie gestaltest Du Deinen Alltag?Ich bin jetzt schon wieder lange krankgeschrieben, ich wäre schon vom Arbeitsweg hinüber, ganz zu schweigen davon, einen ganzen Tag durchzuhalten. Mein Rheumatologe und auch die neue Hausärztin haben es diesmal allerdings ernstgenommen, weil es ja schon mal so war. Der Rheumatologe sagt, das könne in 5 % der Fälle auftreten. Leider funktioniert das Roactemra bei mir nicht mehr, das Olumiant (noch) nicht. Näheres zum Fieber weiß aber auch keiner. Ich sehe es inzwischen einfach als Entzündung. Ich weiß, wenn das Fieber weg ist, ist auch die Schwäche wieder weg. Aber solange das Fieber da ist, ist ein normaler Alltag nicht möglich.

Viele Grüße,
Schwanzmeise


Verfasst am: 26.01.2020, 18:22
Dabei seit: 26.01.2020
Beiträge: 3

Einen schönen Sonntag gewünscht.

Ich leide seit über 15 Jahre an Rheuma und bin derzeit auf MTX 15mg eingestellt. Jedoch hab ich seit fast 2 Jahren das Problem das ich immer erhöhte bis Fieber täglich habe. Morgens ist die Temperatur bei 37,7 und bis zum Abend zwischen 38,0 bis 38,2.

Ich hab das schon oft meinen Ärzten gesagt aber keiner nimmt das so wirklich ernst. Daher wollte ich mal fragen wie das bei euch so ist. Ich bekomme immer nur gesagt das bei Entzündungen das normal ist. Aber das jeden Tag? Was schon stimmt das mein BSG Wert auch immer erhöht ist genauso der CRP hatte noch nie normal Werte.
Für euren Rat und Eure Antworten bedanke ich mich schon mal vorab.




Portalinfo:
Das Forum hat 11.530 registrierte Benutzer und 4.258 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!