• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Knieschmerzen. Zusammenhang?
Reihenfolge 

Verfasst am: 13.02.2020, 17:28
Dabei seit: 25.11.2019
Beiträge: 10

Danke Nelli für die Antwort das erklärt so einiges.
Es ist wirklich schade das ich so wenig Informationen von meinem Rheumatolgen bekommen habe.
Vor ein paar Jahren hieß es sogar ich sei geheilt aber inzwischen habe ich eindeutig wieder Schmerzen.
Ich sollte demnächst mal wieder einen Termin fürs MRT ausmachen.


Verfasst am: 13.02.2020, 10:52
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 118

Hallo Alessia,
bei dem feuchten Wetter und den Temperaturschankungen reagiere ich immer mit erhöhten Schmerzen. Das bestätigt sich leider auch immer wieder in der Rheumatherapiegruppe. Da sind wir kollektiv am Jammern und freuen uns, wenn es wieder nachlässt.

Allerdings hat mir mein Rheumatologe einmal erklärt, dass die "Gelenkschmerzen" auch mit den Hoch- und Tiefdruck bei größeren Temperaturschwankungen zusammen hängt. Weil sich dadurch die Flüssigkeit in den Gelenkknorpel zusammen zieht und diese durch den engen Zwischenraum aufeinander drücken was dann den Schmerz auslöst.

Liebe Grüße Nelli


nelli 130


Verfasst am: 11.02.2020, 23:22
Dabei seit: 25.11.2019
Beiträge: 10

In den Händen habe ich inzwischen auch Schmerzen.
Aber meine Knieschmerzen sind weg.
Dafür fast jeden Abend Schmerzen in Händen/Armen und Beinen.
Bei mir ist es so ähnlich wie bei dir. Ich habe auch eher morgens Schmerzen in den Armen/Händen und Abends eher in den Beinen.
Natürlich habe ich auch oft beides gleichzeitig. Ich weiß nicht woran das liegt. Aber generell habe ich zur Zeit mehr Schmerzen als die letzten Jahre und die Knieschmerzen kommen wie Schübe (Rheumaschübe?). Deshalb werde ich wohl demnächst man wieder ins Krankenhaus zu meinen Rheumatolgen fahren.
Ich werde dieses Thema ansprechen. Vielleicht kann er eine Antwort geben.
Viel Glück und Liebe Grüße, Alessia.


Verfasst am: 09.02.2020, 15:25
Dabei seit: 09.02.2020
Beiträge: 4

Hallo Alessia, meine Tochter (11) hat auch CRMO. Bei ihr sind der Oberschenkel Knochen links und der Mittelfuss links am stärksten betroffen. Immer mal wieder hat sie auch Schmerzen im Knie, denke schon dass es einen Zusammenhang geben kann. Muss ja nicht unbedingt das Gelenk sein, kann auch ein Knochen im Knie sein. Sicher ist man nur mit MRT.
LG


Verfasst am: 02.01.2020, 08:29
Dabei seit: 27.05.2015
Beiträge: 4

Hallo Alessia.
Ich bin gerade auch auf der suche nach dieser Antwort.
Ich habe 2015 die Diagnose bekommen, nachdem ich 6 Monate wegen starken Knieschmerzen immer wieder krank geschrieben war.
Um MRT (alles ander gab keine Diagnose) hat man dann einen Erguss festgestellt und mein Hausarzt hat mal einfach so die Rheumawerte abgenommmen.
Tada, erhöht.
Seitdem geht es auf und ab...
Momentan habe ich auch wieder Schmerzen im selben Knie und am Handgelenk.
Frühs das Handgelenk und Abends das Knie...
Meine frage wäre auch, ob es immer nur ein Gelenk betroffen sein könnte oder ob das überhaupt sich jeden Tag von frühs bis abends so abwechselt.

Ich hoffe deinem Knie geht es inzwischen etwas besser und wie bekomme eine Antwort.

Freundliche Grüße
HikaruHoshi


Verfasst am: 25.11.2019, 01:22
Dabei seit: 25.11.2019
Beiträge: 10

Hallo. Ich habe dieses tolle Forum gerade entdeckt und dachte das es hier vielleicht Menschen mit ähnlichen "Problemen" gibt.
Zuallererst stelle ich mich kurz vor. Mein Name ist Alessia und ich bin 15 Jahre alt. Mit 8 Jahren bin ich an CRMO Rheuma erkrankt. Eigentlich habe ich seit dem kaum mehr Probleme gehabt. Bei Kälte spüre ich manchmal Schmerzen. Vorallem wenn es draußen Nasskalt ist, aber sonst habe ich eigentlich nie Probleme.
Aber mir ist zufällig durch eine Blutuntersuchung aufgefallen das meine Entzündungswerte wieder erhöht sind. Seit ein paar Wochen habe ich auch mal mehr mal weniger starke Schmerzen im Rechten Knie. Vorallem mein Rechtes aber auch mein linkes Bein waren damals betroffen. Und wenn ich mich recht erinnere hat es auch mit Knieproblemen angefangen. Deshalb wollte ich mal fragen ob jemand sich damit auskennt oder selbst das gleiche erlebt hat. Ich frage mich nämlich ob das Rheuma auch an einzelnen Gelenken/Knochen Schmerzen auslösen kann. Vor ungefähr einem halben Jahr hatte ich auch diese Knieschmerzen und wenn mich nicht alles täuscht habe ich dann irgendwo was gelesen in dem stand das das zusammen hängen kann. Also das das CRMO Rheuma in den betroffenen Gelenken eine Entzündung noch zusätzlich auslösen kann. Das verstehe ich aber nicht so wirklich, da wenn ich es richtig verstanden habe immer eine Entzüdung in den Kochen/Gelenken ist. Blöderweise finde ich jetzt diese Seite nicht mehr um es nachzulesen.




Portalinfo:
Das Forum hat 13.859 registrierte Benutzer und 4.870 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!