• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Anti CCP-AK/ACPA negativ
Reihenfolge 

Verfasst am: 18.01.2020, 04:56
Dabei seit: 09.09.2019
Beiträge: 27

hallo zusammen,erstmal wünsche ich allen ein gesundes neues jahr!
es geht mir nicht besonders gut.
seit oktober bekomme ich 14tägig die spritze biologika imraldi.
vorgestern hatte ich wieder einen termin in der rheumaklinik.
ich legte dem chefarzt meine neuesten blutwerte vor.
der crp wert ist im normbereich.
andere werte hingegen waren sehr hoch erstens der cholesterin wert der kreatinin wert und die triglizeride auch der LDH wert ist immer um über 50 erhöht.
was ich nicht wusste,war das ich mein cortison ausschleichen muss. ich setzte es am letzten sonntag einfach ab.
die quittung bekam ich dann. mir wurde übel und ich bekam kalter schweiss.ich fragte den rheumatologen von was das kommt.
dies alles erzählte mir der chefarzt von der rheumaklinik.das seien nebenwirkungen.ich muss laut rheumaarzt nun wieder 5 mg decortin holen,dann 14tägig langsam ausschleichen.
zu meinem hausarzt möchte ich nur eines sagen,das er laut meinem crp wert zu mir sagte,ich hätte kein entzündliches rheuma.er gab mir auch einen cholesterin blocker.der hausarzt sagte das das schwitzen dieser kalte schweiss vom vegetativen nervensystem kommt. meiner meinung nach hat der hausarzt wenig ahnung. den cholesterin blocker soll ich nicht nehmen sagte der rheumatologe. was ist denn nun richtig?(andere blutwerte sprechen für ein entzündliches rheuma,denn ich bekam über 50 blutwerte in der rheumaklinik gemacht).
ich sitze nun jede nacht um diese uhrzeit hier,habe geschwollene hände,kann keine faust machen,das dauert mind.1 std.
übrigens,der LDH wert ist ein wert da sterben irgendwo zellen im körper ab wurde mir gesagt,nicht zu verwechseln mit den cholesterin werten.
auch mein vitamin D mangel lag bei 8. normal ist 70 oder 80.
hier endet nun mein langer text,sorry.
ich hoffe,das ich eine oder mehrere antworten bekomme,vielen dank im vorraus. ich bin echt verzweifelt,weiß nicht mehr wem ich glauben soll.soll ich den hausarzt vllt wechseln?
es grüßt euch die tinu aus dem saarland und wünsche euch ein schönes wochenende.LG


Verfasst am: 24.11.2019, 05:58
Dabei seit: 09.09.2019
Beiträge: 27

Zitiert von: Lillyyy

Hallo tinu,

Der CCP Wert ist bei einer rA meistens positiv/erhöht.

Fibromyalgie ist keine entzündliche rheumatische Erkrankung.

Hast Du an den Ellenbogen Psoriasis? Du schreibts Psoriasisarthritis...

Bei einer Psoriasisarthritis (das Vorliegen einer Psoriasis ist ein Indiz) sind die Blutwerte sehr häufig im Normbereich, was auch Deine negativen CCP Antikörper erklären könnte.

Der LDH Wert ist ein recht unspezifischer Wert. Eine Erhöhung kann für eine aktive Entzündung (aber auch für zahlreiche andere Dinge) sprechen.

Viele Grüße!

Hallo Lillyy,das fibromyalgie nicht entzündlich ist weis ich seit fast 10 jahren.der rheumaarzt hat bei mir ja RA festgestellt.dieses jahr im mai.
ich danke dir vielmals für deine antwort. gruß tinu


Verfasst am: 23.11.2019, 10:11
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 354

Hallo tinu,

Der CCP Wert ist bei einer rA meistens positiv/erhöht.

Fibromyalgie ist keine entzündliche rheumatische Erkrankung.

Hast Du an den Ellenbogen Psoriasis? Du schreibts Psoriasisarthritis...

Bei einer Psoriasisarthritis (das Vorliegen einer Psoriasis ist ein Indiz) sind die Blutwerte sehr häufig im Normbereich, was auch Deine negativen CCP Antikörper erklären könnte.

Der LDH Wert ist ein recht unspezifischer Wert. Eine Erhöhung kann für eine aktive Entzündung (aber auch für zahlreiche andere Dinge) sprechen.

Viele Grüße!


Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss.


Verfasst am: 23.11.2019, 07:10
Dabei seit: 09.09.2019
Beiträge: 27

hallo zusammen,ich habe mal ein paar fragen zu meinem befund.
erstens,warum ist bei mir der ccp wert negativ?
zweitens habe ich auch noch fibromyalgie das würde inneinander laufen,sagte mir der chefarzt der rheumaklinik. ich war im august 7 tage statonär. aufgrund von röntgen aufnahmen von händen und füssen steht fest,das ich rheumatoide artritis habe.
auch ein erhöhter ldh wert habe ich.(hat auch was mit rheuma zu tun)
unter anderem auch ein heftiger vitamin D mangel,der bei mir auf 8 ist.
desweiteren habe ich auch an den ellenbogen Psoriasisarthritis.

ist das denn normal,das wenn der CCP wert negativ ist ,man trotzdem rheuma hat?

ich wünsche allen ein schönes wochenende gruß aus dem saarland!!!




Portalinfo:
Das Forum hat 15.222 registrierte Benutzer und 5.180 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!