• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Beschwerden ohne Diagnose
Reihenfolge 

Verfasst am: 28.08.2018, 15:32
Dabei seit: 23.08.2018
Beiträge: 12

Hallo liebe Lilo81,
es hört sich so an, wie anfangs bei mir. Eine Freundin empfahl mir mich beim Rheumatologen checken zu lassen. Ich rief gleich in der Rheuma-Ambulanz an und ließ mir zur schnelleren Beantwortung der 1001 Fragen, die ich hatte, einen stationäen Termin geben.
Das war die beste Idee überhaupt.
Ich war eine Woche da und wurde durchgecheckt und stand unter Beobachtung. Unter Ausschluss Kriterien wurde bei mir dann die Fibromyalgie festgelegt.
Lese mal darüber nach.
Ich hab ein tolles Buch über eine Kollegin bekommen. Da beschreibt "ein kleiner Junge die Schmerzen so: es fühlt sich so an, als ob sich die Muskeln übergeben wollen"
Ist es bei dir ähnlich?
Liebe Grüße
Smairia


Verfasst am: 23.08.2018, 00:01
Dabei seit: 22.08.2018
Beiträge: 1

Guten Abend,
Seit ca. 2 Jahren habe ich in regelmäßigen Abständen ein starkes Erschöpfungsgefühl, wie Grippe,Muskelschmerz, wandernde Gelenkschmerzen,,Muskelkrämpfe .Seit einigen Monaten sind diese Beschwerden durchgehend vorhanden. Weder bei der Sinthigraphie noch beim Röntgen oder Mrt ist irgendwas zu finden.Ich bin auf sämtliches im Blut und andere erblich bedingte Dinge getestet worden.Alles ohne Befund.Nur der CK wert ist leicht erhöht,bis auf 350 ,normalisierte sich unter Kortison 50 mg,welches mir auch nach ca 1 Woche fast sämtliche Beschwerden nahm.Nach einer Muskelbiopsie fand man im Oberarm nun ein dichtes entzündliches Infiltrat um den Muskel herum.Man diskutiert nun eosinophile Faszitis oder Muskelsakoidose,aber niemand scheint sich sicher zu sein.Termin in der Uniklinik liegt noch in weiter Ferne. Ich bin ratlos.
Hat zufällig jemand ähnliche Beschwerden,Befunde oder ne gute Idee?
Grüße




Portalinfo:
Das Forum hat 14.874 registrierte Benutzer und 5.113 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!