• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

GdB 20 seit 2014
Reihenfolge 

Verfasst am: 21.11.2017, 06:22
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91

Hallo Stephanie,
ich verstehe immer noch nicht so ganz, warum die MAV es für besser hält, dass Du Deinen GdB Deinem Vorgesetzten bekannt gibst. Es sei denn, Du bräuchtest Hilfsmittel für den Arbeitsplatz, wie z.B. Arbeitsstuhl, höherverstellbaren Schreibtisch oder Greifhilfen z.B.

Welche Vorteile erhoffst Du Dir dadurch? Mit einem GdB ist man nicht schwerbehindert und eine Gleichstellung ist erst ab einem GdB 30-50 möglich.
Ich weiss nicht, wie Dich Deine Erkrankung im Alltag einschränkt, käme ggf. ein Verschlimmerungsantrag für Dich in Frage?

Viele Grüsse


Verfasst am: 20.11.2017, 19:08
Dabei seit: 06.10.2014
Beiträge: 65

Hallo Käferchen,
meine Einschränkungen bestehen im langen (30 min.)sitzen/stehen.
Aber dies weiß mein Vorgesetzter, so das ich an unseren Leitungstreffen nur vereinzelnd
teilnehmen muss ca. 1 mal im Jahr.
LG Stephanie


Verfasst am: 20.11.2017, 06:18
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91

Hallo Stephanie,
Du bist nicht verpflichtet Deinem Arbeitgeber einen GdB mitzuteilen.
Mit 20 GdB bist Du ja nicht Schwerbehindert und hast auch keinen Anspruch auf mehr Urlaub für das Arbeitsjahr.

Was sollen denn für Dich die Vorteile sein, wenn die MAV Dir rät, Deinem Arbeitgeber einen GdB anzugeben?
Hast Du am Abeitsplatz denn Einschränkungen aufgrund Deiner Erkrankung?

[/quote]


Verfasst am: 19.11.2017, 20:45
Dabei seit: 06.10.2014
Beiträge: 65

Hallo!
ich habe 2014 den GdB 20.
Durch Gespräche mit einem von unser MAV meinte er
sollte doch unseren Arbeitgeber Bescheid geben.
Ob mir dadurch Nachteile entstehen weil ich drei Jahre
nichts gesagt habe wusste er nicht ,da unser Gleichbestellungsbeauftragter
länger krank ist.
Wisst ihr wie das ist?
Danke Stephanie




Portalinfo:
Das Forum hat 9.913 registrierte Benutzer und 3.784 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!