• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Orthopäden in UE,LG gesucht!
Reihenfolge 

Verfasst am: 08.12.2017, 19:56
Dabei seit: 06.10.2014
Beiträge: 65

Danke lieger für deinen Zuspruch.
Ich habe inzwischen KG bekommen und kann inzwischen
wieder gut meine Hand bewegen. Schreiben, schwere Sachen heben und das Handgelenk
kippen fällt mir aber noch schwer, aber es geht soweit
das ich wieder seit dem, 14.November arbeiten kann.
LG Stephanie


Verfasst am: 06.12.2017, 23:51
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 14

Hallo Stephan 1980
Es tut mir leid ,daß Du eine solche Behandlung erfahren mußtes .Es ist nicht hilfreich
in einer Situation von Leid und Schmerz ,keine angemessene und mögliche Hilfe(bzw. Verständnis ) zu bekommen.Sicherlich erlebten viele hier im Forum, so oder ähnlich ,ihre Krankheit mit Schmerz und vielen Versuchen der Abklärung und der Hilfe.Auch ich habe eine lange Zeit mit Arztbesuchen und Klinikaufenthalten verbracht. Danach war ich stets ehrgeizig und bin so oder so ,der Arbeit nach gegangen. Aber irgendwann ging es nicht mehr.Ich habe viele verschiedene Medikamente gegen den Schmerz und das Rheuma verordnet bekommen ,nichts half mir richtig.Selbst Reha war nicht fruchtent.3 Jahre später war ich wieder im Hamsterrad. Dann bekam ich eine Überweisung in eine Schmerzklinik, wo nach gründlicher stationärer Behandlung eine Basistherapie erstellt wurde.Ich bin sehr zufrieden,daß mir dort so sehr geholfen wurde. Seitdem begleitet mich die Klinik ambulant. So bewege ich mich in einem erträglichen Zustand,mit Höhen u.Tiefen.Ich finde dies wäre auch für dich eine gute Möglichkeit einer guten fachärztlichen Hilfe.Sprech doch bitte mal dein Hausarzt darauf an.Vielleicht kannst du uns danach mal davon berichten?!
ALLES GUTE


Verfasst am: 30.10.2017, 20:02
Dabei seit: 06.10.2014
Beiträge: 65

Hallo an alle!
Ich wurde am 5.Oktober zum zweiten mal in 1,5 Jahren an einen
Ganglion am Handrücken (Nähe des Handgelenkes)operiert.
Durch mein Rheuma bin ich schon einiges an Schmerzen gewohnt und weiß jetzt
reicht es da musst du was tun oder dass geht noch.
Doch es gibt Ärzt die will man keinen zumuten.
Der Orthopäde den ich hatte zur Kontrolle der Wunde hat meinen Blutdruck
hoch getrieben und mich zum Teil Sprachlos im Behandlungszimmer
sitzen lassen.:evil:
Erstmal drückte er auf die Wunde das ich laut "aua" sagen musste
als er dann sagte ab Montag geht es für mich wieder zu Arbeit und ich sagte
ich kann keinen Schlüssel drehen und habe deutliche Probleme beim festhalten von Gegenständen etc. wurde er wirklich sehr anmaßenden(und das ist freundlich
ausgedrückt).
Als was ich Arbeite(Erzieherin),ich wäre ja kein Maurer was ich für körperliche Arbeit hätte!. Selbstständig bin ich ja schließlich auch nicht ich sollte mich mal nicht so haben. Mit so was kann man ja schließlich auch zwei Jahre Krank machen
und andere müssten dann die Arbeit machen usw. usw..
Das Ende vom Lied ist er hat mich großzügig eine Woche krank geschrieben.
Ich bin dann heute zum Hausarzt und erzählte ihn mein Trauma.
Der verschrieb mir eine Handbandage und andere Schmerztabletten.
Falls es nicht besser geht soll ich wieder kommen das gibt es KG.
Weißt einer von euch wo es noch gute Orthopäden im Landkreis UE,LG
gibt die ein nicht behandeln wie einen Menschen zweiter Klasse??
Danke für das Zuhören.
Stephanie




Portalinfo:
Das Forum hat 13.724 registrierte Benutzer und 4.846 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!