• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Polyarthritis
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.03.2005
Beiträge: 17

Hallo,
ich bin neu hier und habe diese Erkrankungen seit 2 Jahren. Zu Deinen Blutwerten ( ich bin Krankenschwester). Ja, das gibt es wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da es sooooo viele verschiedene Formen von Rheuma gibt, muß man es nicht an der BSG oder an dem CRP erkennen. Es gibt ebenfalls soooo viel Rheumawerte, die man abnehmen kann. Dadurch kann man es dann erkennen. Meine Nachbarin hat auch Rheuma - jahrelang ist sie mit starken Symptomen und Schmerzen rumgelaufen. Jeder Arzt hat ihr mitgeteilt, dass es nicht Rheuma sein kann, weil die Entzündugszeichen nicht vorhanden sind - hahahaha. Bis ein wirklich guter Arzt sie weiter untersuchte!!!!!!!!!! Auch bei mir sind die Entzündugszeichen nur minimal erhöht, was bei jedem Rheumatologen komisch wirkt. Also können meine Schmerzen nicht so schlimm sein - hahaha
Gehe noch mal zu Deinem Rheumatologen und frage nach den vielen Rheumawerten, die man durch eine einfache Blutentnahme untersuchen kann.
Gruß Sonja


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 16.05.2005
Beiträge: 1

Hallo, ich bin neu im Forum. ich bin 38 und habe seit 1 Jahr cronische PA.Spritze zur Zeit 1 mal wöchentlich Lantarel und morgens Kortison.Habe trotzdem noch Schmerzen.Mein rechtes Handgelenk ist schon zerstört und soll operatif stillgelegt werden.wer hat Erfahrung damit ? Ist das wirklich der letzte Weg ?Habe gelesen, dass man spezielle radioaktive Substanzen in die Gelenke einbringen kann. Wer kann mir meine Fragen beantworten?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.05.2005
Beiträge: 7

[quote="Alina":rtnuawh5]Hallo, ich bin neu im Forum. ich bin 38 und habe seit 1 Jahr cronische PA.Spritze zur Zeit 1 mal wöchentlich Lantarel und morgens Kortison.Habe trotzdem noch Schmerzen.Mein rechtes Handgelenk ist schon zerstört und soll operatif stillgelegt werden.wer hat Erfahrung damit ? Ist das wirklich der letzte Weg ?Habe gelesen, dass man spezielle radioaktive Substanzen in die Gelenke einbringen kann. Wer kann mir meine Fragen beantworten?[/quote:rtnuawh5]

Hallo Alina,
ich bin 54 jahre und die wollten mir vor 4 Jahren das Handgelenk versteifen. Das wurde mir in einer Kur empfholen, aber nachdem ich nochmals mit anderen Ärzte Rücksprache gehalten hatte bin ich wieder davon abgekommen.Ich hatte auch schon einen Termin zur OP in Bad Neustadt an der Saale, aber dort wurde man auch so abgefertigt als Nummer und das mag ich nicht.
Also mir hilft gegen diese Schmerzen die Akupunktur. Noch eines dazu , ich bin noch voll im Berufsleben.Es ging früher mit mir schlimmer als heute, was die Schmerzen betrifft.
Das einzige was ich bisher operativ an mir machen ließ, sind meine Füße. Die Zehen waren so verkrumpelt jetzt sind sie halt steif. Ich kann aber wieder Sandalen anziehen und das nach 20 Jahren * <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

Wenn Du möchtest könnten wir öfters ein paar Zeilen austauschen oder immer wer das ließt.

netter Gruß
Friedrich


Ich lebe seit dem 28:Lebensjahr mit PCP und den Bechterew haben sie damals auch boch festgestellt.

Ich lebe mit meiner Krankheit und werde damit weiterleben.Die Kraft ist alles was der Mensch braucht und die Lebensfreude..

Netter Gruß
Friedrich


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.02.2005
Beiträge: 3

Hallo, Hallo,

ich habe seid 24 Jahren Polyarthritis negativ. Seid Wochen / Monaten habe ich erneut Gelenkschwellungen, Wassereinlagerungen, Schmerzen. Jetzt kamen die Blutwerte. Alle sind ok, auch CRP.
Sonst war wenigstens der CRP erhöht, jetzt aber normal.
Kennt ihr sowas?


Grüße
der Rheumazwerg


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2003
Beiträge: 114

Hallo Rheumazwerg...

Kein wert erhöht. Ist ja ein Ding. Sind die Gelenke erwärmt. Oder ist es nur reine Wasseransammlung.

Ich selber habe auch schon meine CP 34 Jahre. Und trotzdem steigen die Werte, wenn es um eine entzündung geht. auch der CRPWert.

Frage, nimmst du Cortison.

LG
Lissy


Drøm ikke dit liv væk , liv dine drømme.
Don't dream your life, live your dreams


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.02.2005
Beiträge: 3

Zur Zeit nehme ich keine Medikamente. Kein Cortison. Nach Bedarf Schmerzmittel. Warm sind meine Gelenke nicht und wenn ich es in Erinnerung habe auch nicht bei extremen Wassereinlagerungen. Habe erfahren, das es trotzdem so was gibt, auch wenn die Bluterte normal sind.

Grüße


Grüße
der Rheumazwerg


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.02.2005
Beiträge: 21

Hallo,
mein Partner hat CP. In seinen Blutwerten ist noch nie was festgestellt worden. Rheumasicher war aber immer der patologische Befund bei 3 OPs.
Gruß
RM


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.02.2005
Beiträge: 3

Ja, stimmt,pathologisch war immer was zu sehen. Jetzt sind aber selbst die Entzündungswerte negativ. Das ist es , was komisch ist. Gruß


Grüße
der Rheumazwerg




Portalinfo:
Das Forum hat 14.829 registrierte Benutzer und 5.102 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!