• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Favismus, Polymyalgie, Arthrose, Fibro... und Nichts geht mehr
Reihenfolge 

Verfasst am: 25.11.2016, 14:51
Dabei seit: 29.05.2015
Beiträge: 9

Hallo Katieh,
sofern Magen-Darmspiegelung und Ultraschall bereits erfolgt sind, ist damit bereits eine sehr gute erste Diagnostik durchgeführt worden. Ergänzend wäre noch die Labordiagnostik zu empfehlen, um die Aktivität der rheumatischen Erkrankung zu erfassen.
Sollte der Rheumatologe allein nicht weiterkommen, dann wäre eine Abstimmung Rheumatologe und Gastroenterologe der optimale Weg, um die Beschwerden strukturiert und interdisziplinär abzuklären.

Viele Grüße
Michael Bernateck


Verfasst am: 24.11.2016, 15:49
Dabei seit: 24.11.2016
Beiträge: 1

Hallo,

bei meiner Mutter wurden Polymyalgie, Arthrose und Fibro diagnostiziert.
Außerdem schon 1978 Favismus (auch G6-PDH-Mangel genannt).

Seit ca 4 Jahren hat sie - immer nach dem Essen - Schmerzen im Bereich des Gallengangs (G-Blase vor 30 Jahren entfernt).
Spiegelungen und Ultraschall ohne Befund.

Nun habe ich gelesen, dass es bei Rheumaerkrankungen auch zu einer Organbeteiligung kommen kann. Wie wird dieses diagnostiziert? Welche Untersuchungen sind dafür erforderlich? ..und bei welchem Arzt?




Portalinfo:
Das Forum hat 16.184 registrierte Benutzer und 5.477 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!