• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Hallo, bin neu im Forum
Reihenfolge 

Verfasst am: 20.06.2016, 20:46
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 37

Zitiert von: Schewe


zum Beispiel Vigantoletten 1000E pro Tag sinnvoll, das sind kleine weiße Tabletten, ich glaube kaum, dass da etwas aus Erdnüssen drin sein kann (das müssen Sie mit ihrem Apotheker klären).

Hallo Hr. Dr. Schewe,
hier muss ich Ihnen leider widersprechen:
Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin und Erdnussöl ist das günstigste Öl auf dem Markt, sodass das Vitamin D in der Regel immer, auch in festen Zubereitungen wie Tabletten, in besagtem Erdnussöl gelöst wird.
Mein Freund ist approbierter Apotheker, daher kenne auch ich mich hier etwas genauer aus.

Liebe Grüße
MacGyver


Verfasst am: 19.06.2016, 20:55
Dabei seit: 06.10.2010
Beiträge: 236

Es muss geklärt werden, was die Ursache Ihrer jetzt mehr muskulären Schmerzen ist, vor allem, ob nach wie vor eine Entzündung der Gelenke, der Sehnenansätze bzw. Sehnen, ggf. der Muskeln besteht. Um Ihre Situation genauer einschätzen zu können, fehlen leider ein paar wichtige Daten: wie viel Prednisolon bekommen Sie, wie ist der Verlauf der Entzündungswerte im Blut vor und unter der Therapie, wie wurde die Diagnose RA zu Anfang der Therapie gesichert? Könnte es sein, dass gar nicht so sehr die Entzündung im Vordergrund stand, sondern mehr die verstärkte Schmerzwahrnehmung? Gibt es andere Gründe für die Schmerzen im Moment? Therapieentscheidungen sind erst möglich, wenn man Sie genauer kennt! Vitamin D als Begleittherapie einer Behandlung mit Prednisolon, dazu ist zum Beispiel Vigantoletten 1000E pro Tag sinnvoll, das sind kleine weiße Tabletten, ich glaube kaum, dass da etwas aus Erdnüssen drin sein kann (das müssen Sie mit ihrem Apotheker klären).


Verfasst am: 18.06.2016, 11:05
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 37

Hallo Idefix,

ich kenne das Problem mit dem Erdnussöl auch,; ich bin da hochgradig allergisch.

Soweit ich weiß, gibt es nur ein Vitamin-D-Präparat ohne Erdnussöl:
Vigantol Öl von Merck
Es ist verschreibungspflichtig, dass heißt, duch brauchst ein Rezept von Arzt.
Es ist farb- und im Grunde geschmacklos. Da das Vitamin D in einem synthetischen Öl gelöst ist, hat man aber eine öliges Gefühl im Mund, wenn man es einnimmt.

Grüße
MacGyver


Verfasst am: 17.06.2016, 22:43
Dabei seit: 27.07.2005
Beiträge: 32

Hallo Idefix!
Das tut mir leid ,daß es Dir so schlecht geht.
Ich habe auch RA schon seit ca 10 Jahren.Und mit der Zeit kamen bei mir auch diese Muskelschmerzen dazu.Das ist sowas von schlimm.Für die Muskelschmerzen nehme ich Tilidin Tabletten.Das ist das einzige das bei mir dagegen hilft.Zumindest wird der Schmerz gelindert.Und das Vitamin D kaufe ich im Drogeriemarkt. Aber ob da Erdnüsse drin sind weiß ich nicht.Müsste mal nachschauen.
Ich wünsche dir gute Besserung und laß den Kopf nicht hängen.
Viele Grüße
Silvia


Träume erlauben uns,jede Nacht ohne Folgen verrückt zu spielen


Verfasst am: 17.06.2016, 22:09
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 3

Hallo, habe mich gerade erst hier angemeldet.
Ich bin 34 Jahre alt und habe seit 2008 immer wieder mit unter sehr starke Schmerzen in beiden Knien. Aber erst im Dez 2015 stand plötzlich die Diagnose rheumatoide Arthritis im Raum. Meine Entzündungswerte waren damals extrem hoch...CRP bei 200...ASL fast 1000....aber bis heute ist der Rheumafaktor negativ. War dann beim Rheumatologen, der eine Basistherapie mit Sulfasalazin 500 und Predni einleitet. Über Monate keinerlei Besserung. Stattdessen kamen extreme Muskelschmerzen und Schmerzen in den Ellenbogen dazu. Dann kam Mtx 20 mg als Spritze dazu. Erst tat sich nichts. Ich bekomme die Spritze jetzt seit 8 Wochen, mittwochs Morgens. Mit der Zeit wurde es dann daraufhin donnerstags abends besser. Aber schon montags kamen die Schmerzen wieder und noch stärker als vorher.Dann nehme ich zusätzlich IBU 600. Cortison soll ich ausschleichen, aber so bald ich runter gehe, ist es nicht mehr auszuhalten. Der Schmerz hat sich seit der Therapie dahin gehend verändert, das die Gelenke nicht mehr so schlimm betroffen sind, ich aber dafür extreme Muskelschmerzen im ganzen Körper habe (vergleichbar mit Muskelkater, nur eben zig mal stärker). Das ist auch der momentane Stand....CRP zwischen 30 und 40
Soviel mal zu meiner Geschicht :cry:
Ist es jemanden von euch auch so ergangen? Oder hat jemand Tips für mich? Bin für jeden Ratschlag dankbar !!
Und dann hätte ich noch eine konkrete Frage : ich soll Vitamin D nehmen wegen dem Predni. Mein Arzt hat mir Kapseln aufgeschrieben, die Erdnussöl enthalten. Ziemlich schlecht, da ich eine Allergie gegen Erdnuss habe.
Welche VitaminD Präparate nehmt ihr?

So...jetzt habe ich aber genug geschrieben. Hoffentlich hat jemand Geduld meinen Roman zu lesen.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend


:-)




Portalinfo:
Das Forum hat 14.874 registrierte Benutzer und 5.113 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!