• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Rheumafaktor über 500
Reihenfolge 

Verfasst am: 28.02.2016, 23:14
Dabei seit: 28.02.2016
Beiträge: 7

Der RF kann muss aber nicht komplett unauffällig werden, bei einem RFA über 300 ist die Wahrscheinlichkeit aber eher gering, dass er trotz mehrjähriger und gut eingestellter Therapie unauffällig wird.
Meistens beobachtet man nur geringe Schwankungen.
Ich würde ihm, sowie auch dem CCP eher weniger Bedeutung beimessen.
Wichtiger sind da Entzündungswerte wie CRP und BSG, wobei diese auch bei einem Schub unauffällig bleiben kann.

Deine aktuelle Aktivität kann man am besten durch einen Score (DAS2 messen -> also rein nach deinen Beschwerden: Schmerzen, Funktionseinschränkung, Schwellung und Entzündungen.

Ps. findest du im Internet, wenn dein Rheumatologe ihn nicht sowieso immer wieder nachmisst.
LG


Verfasst am: 17.02.2016, 13:51
Dabei seit: 16.02.2016
Beiträge: 1

Hallo zusammen,
ich heiße Andrea ,bin 50 Jahre und hab eine entzündete rheumatische Arthritis vor gut einem halben Jahr diagnostiziert bekommen.
Damals war der Rheumafaktor 504. Nach einer Behandlung mit MTX 15 mg für knapp 12 Wochen ging zwar der Faktor zurück aber leider mußte ich das MTX absetzen wegen sehr starker Unverträglichkeit . Nun, knapp 8 Wochen ohne Medikamente ,soll ich nun das Malariamittel Quensyl 200mg einnehmen. Aber der Rheumafaktor ist immer noch bei 382.
Da ich absolut keine Ahnung habe was so ein Faktor aussagt und wo die Höchstgrenze ist würde mich mal interessieren ob hier auch jemand ist der ähnliche Werte aufweisen kann und wie bei ihm oder ihr sich so ein fieser Schub bemerkbar macht. Bei mir sin zur Zeit die Mittelfußknochen die Fersen und einige Gelenke der linken Hand betroffen.

MfG, Andrea




Portalinfo:
Das Forum hat 11.635 registrierte Benutzer und 4.273 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!