• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Asparagynil-tRNA-Synthetase-Autoantikörper
Reihenfolge 

Verfasst am: 18.05.2015, 10:59
Dabei seit: 17.05.2015
Beiträge: 5

Guten Tag,

ich habe mich heute im Rheumaligaforum registriert und habe hier schon viel gelesen. Ich finde mich irgendwie in allen Beiträgen wieder mit meinen Fragen, Ängsten und und und...
Habe die Diagnose -sonstige Dermatomyositis-. Bei mir wurden Asparagynil-tRNA-Antikörper festgestellt mit 7,15. Jo 1 ist ganz schwach vorhanden. Ich bin jetzt sehr verunsichert mit allem. Mein Arzt hat mir jetzt nach MTX und Azathioprin Ciclosporin verschrieben, weil die vorherigen nicht wirkten. Dann noch Prednison in kleinen mg, zum Glück bin ich von 100mg tgl. runter. Die CK ist schwer in den Griff zu bekommen, auch die Luftnot. Er hat mir gar nichts weiter zu den Werten erklärt, sicher weil sie niedrig sind. Mich würde interessieren, ob diese Werte wieder sinken bzw. steigen können und wenn sie auch niedrig sind ob es eine Bedeutung hat. Ich habe gelesen das diese in Bezug auf das ASS noch seltener sind als Jo 1, aber vielleicht hat auch jemand diese ähnliche Konstellation. Mein Rheumatologe zieht /zog ein ev. Antisynthetasesyndrom in Betracht. Ich nehme seit 2013 Basismedikamente und Prednison in den verschiedensten Mengen.
Hat jemand schon einmal davon gehört ? Im Netz habe ich dazu was gefunden und die Symptome mit der Luft und der rissigen rauen Hände u.a. Muskelprobleme sowieso treffen auf mich zu.

Würde mich über Antworten freuen.
Herzliche Grüsse
Elsa




Portalinfo:
Das Forum hat 9.913 registrierte Benutzer und 3.784 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!