• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schwerbehinderung Wie viel Prozente habt ihr anerkannt bekommen ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 10.01.2015, 13:59
Dabei seit: 15.12.2009
Beiträge: 141

Hallo Armin,

Zitiert von: Armin1961

Mir wurden 30 % zuerkannt bei meiner Rheumatischen Atritis.
Ich nehme MTX,Lefluomid als Basis plus Predeson ein.
Alleine die Nebenwirkungen von den Medikamenten müßten doch höher bewertet werden ?

Punkt 1.)

Ja, du hast zwar Recht mit deiner aussage.

Du hättest aller Dings deine Einschränkung schreiben müssen, z.B. was du nicht mehr körperlich und oder Kopf mäßig machen kannst.

Und einen Schmerztagebuch ( Jeden Tag Neu ausfüllen ), das ist eine Tabelle über den Körper was du ankreuzen kannst was dir alles weh tut, welche stelle es ist und ob es eine leichte, Mittel oder starke schmerzen es sind ( zum Ankreuzen ).

Und zusätzlich auch eine Tabelle für den Wochenplan von Montag bis Sonntag auf zu schreiben von 6 Monaten.

Das alles hättest du sammeln können und in dem Antrag auf den GdB mit geschickt.

Das kannst du immer noch machen wenn du mal einen Verschlimmerungsantrag stellst!!!.

Oder du schreibst einen Widerspruch innerhalb von 4 Wochen oder von 1 Monat.

Wenn du noch Fragen hast, immer gerne.

Punkt 2.)

du meinst das Medikament Leflunomid!!.

das wird eingesetzt für die RA und PA.

Sei so gut und gehe regelmäßig zum Hausarzt oder Rheuma - Arzt.

Weil du ja auch das MTX nimmst!!.

Nimmst du Magenschutz??, für das MTX.

Hier einige Infos über Leflunomid.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leflunomid

https://www.rheuma-online.de/medikamente/leflunomid-arava.html

http://dgrh.de/1036.html

http://dgrh.de/teleflunomid.html

Du sollst auch wissen, das Leflunomid auch die Leber schädigen kann natürlich auch die Nieren von dem MTX, das war bei mir so.

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/41997/Rheuma-Leberschaeden-durch-Leflunomid

http://www.arznei-telegramm.de/html/2010_11/1011115_01.html

Ich wollte dir nicht schocken, mit den Links.

Gruß Renè


Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst,
sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
( Richard von Weizsäcker )
Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ).


Verfasst am: 09.01.2015, 12:40
Dabei seit: 20.10.2014
Beiträge: 3

Mir wurden 30 % zuerkannt bei meiner Rheumatischen Atritis.

Ich nehme MTX,Lefluomid als Basis plus Predeson ein.
Alleine die Nebenwirkungen von den Medikamenten müßten doch höher bewertet werden ?

Gruß Armin




Portalinfo:
Das Forum hat 13.741 registrierte Benutzer und 4.851 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!