• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Kein Vertrauen mehr in Ärzte!
Reihenfolge 

Verfasst am: 22.02.2015, 13:12
Dabei seit: 25.01.2015
Beiträge: 12

Hey ich habe mich auch erst angemeldet. Ich lebe mit meiner Erkrankung schon seit dem ich 9 jahre alt bin...ich bin jetzt 27. Ich habe das Sjörgen Syndrom. Ich komme nicht mehr klar mit meinen Schmerzen. Ich werde in Krankenhäusern auch als Hypochonder abgestempelt und das ich mich in Therapir geben soll. Andere Rheumatiker haben schlimmere Finger als ich..ich solle mich nicht so anstellen. Ich werde keinen Fuss mehr in ein Krankenhaus setzen

Lg Miriam


Verfasst am: 07.05.2014, 19:10
Dabei seit: 07.05.2014
Beiträge: 1

Hallo ich bin neu hier und möchte euch etwas fragen.
Ich bin jahrelang von Arzt zu Arzt geschickt worden und nie kam etwas dabei raus. Im Gegenteil: Ich wurde von den Ärzten immer als Hypochonder bezeichnet und schlecht behandelt. Deshalb habe ich eine Antipathie gegen Ärzte bekommen und vertraue keinem Arzt mehr.
Letztendlich wurde festgestellt, dass ich Systemischen Lupus Erythomatodes habe und mir die ganzen Schmerzen nicht eingebildet habe.
Aus diesem Grund möchte ich euch fragen, ob ihr die Klinik am park in Lünen - Brambauer kennt und wisst, ob das Krankenhaus gut ist. Die Ärzte wollen nämlich, dass ich in das Krankenhaus gehe, um zu prüfen, inwieweit die Nieren und die anderen Organe schon betroffen sind.
LG
SLE-Patientin2.0




Portalinfo:
Das Forum hat 15.222 registrierte Benutzer und 5.180 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!