• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Kribbeln in den Armen
Reihenfolge 

Verfasst am: 25.10.2013, 10:31
Dabei seit: 31.05.2010
Beiträge: 19

Hallo Bienchen,
hast du schon mal beim Neurologen die Impuls-Leitfähigkeit in die Finger überprüfen lassen?
Und wie sieht es aus, fallen dir Sachen aus der Hand, kannst du richtig zupacken? Schlafen dir die Finger ein?
Dieses Kribbeln in den Armen hatte ich auch (habe auch Fibro), aber es war an beiden Händen der Karpaltunnel, der zu eng war. Ich habe das an beiden Händen (nacheinander...) operativ beheben lassen, denn ich habe richtig viel Porzellan zerschlagen in der Zeit, und hatte auch Angst, ich könnte mal mein Baby fallen lassen, wenn die Kraft und das Gefühl wegging.

Zumindest testen lassen solltest du das, denn wenn es das ist, kann dir dafür geholfen werden und du hast eine Baustelle weniger. Das bringt dann auch wieder eine bessere Lebnsqualität.
Liebe Grüße, Anja


Verfasst am: 25.09.2013, 10:20
Dabei seit: 23.09.2013
Beiträge: 1

Hallo, ich hab mich neu angemeldet hier, weil ja doch nach der Diagnose Fibromyalgie einige Fragen aufkommen . Ich habe schon lange ziemlich diffuse Schmerzen , vor allem Rückenschmerzen, schon seit Jugend an. Und nie wurde wirklich was festgestellt. Letztes Jahr ( 2012) hatte ich dann 8 Wochen Krankenschein wegen heftiger Schmerzen gleichzeitig in beiden Knien. Da kam dann auch , wie fast zu erwarten nur leichter Verschleiß raus mit den Worten des Arztes "das sieht doch sehr gut aus, ich weiß gar nicht, was sie wollen". Aber nichts konnte mir den Schmerz nehmen. Daraufhin bekam ich dann Krankengymnastik verschrieben , die ich wegen der Schmerzen gar nicht machen konnte , der Therapeut hat sich dann auf Rückenmassagen beschränkt . Aber dieser riet mir zum Gang zum Rheumatologen, weil er die Fibro schon im Verdacht hatte. So war es dann ja auch. DIeses Jahr 6 Wochen Krankenschein auf meinen Rücken, wobei auch wieder nichts erwähnenswertes rauskam. Jetzt krieg ich Infiltrationen, das sind Kortisonspritzen unter Kernspin. Hat bei über 80 % der Patienten wohl auch längerfristig Erfolg, aber bei mir leider nicht. Meine Rheumatologin meinte dann auch nur, das würde sie auch wundern, da ich ja chronisch schmerzkrank sei. Was allerdings sehr unangenehm ist und ich schon ca 2 Jahre habe , ist so ein Kribbeln in den Armen mit einhergehender innerer Unruhe. Mein Hausarzt wollte mich deshalb schon ins Krankenhaus überweisen, aber es kommt halt auch nur von Zeit zu Zeit, dann ist es aber richtig übel . Ich wach öfter nachts damit auf oder kann gar nich erst einschlafen. Das ist so, als würden hunderte von Ameisen in meinem Arm rumlaufen, kratzen hilft da gar nichts. Jetzt würde ich mal gerne von anderen Betroffenen wissen, ob andere das auch haben und ob das bei Fibro öfter vorkommt. Schon mal im Voraus vlelen Dank und liebe Grüße, Bienchen




Portalinfo:
Das Forum hat 13.880 registrierte Benutzer und 4.877 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!