• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Einstellungsuntersuchung - Rheuma
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo,

..., das kann ich mir nicht vorstellen, denn dann könnte ja kein Patient, der mit Biologics oder ähnlichen immunsuppressiven Medikamenten behandelt wird, einen Beruf ausüben, der mit einer Ansteckungsgefahr einhergeht, z.B. Krankenschwester/-Pfleger, ärztliches Personal, Rettungsdienst etc. Wichtig ist, dass Du alle empfohlenen Impfungen durchführen lässt, und stets für den größtmöglichen Eigenschutz sorgst, das gilt aber auch für Gesunde gleichermaßen.

Viele Grüße,

gamü


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 1

Hallo zusammen!

Ich bin Bechterewpatient und habe heute die Zusage für einen Job als Labormitarbeiter in der Pharmabranche bekommen. Da ich TNF-alpha Blocker zur Behandlung spritze, und ich in dem künftigen Job mit infektiösem Material arbeiten soll, hätte ich gerne gewußt ob der Arbeitsmediziner aufgrund meiner Krankheit und Therapie mir die Anstellung bei ddem Unternehmen untersagen kann.

Falls einer von Euch irgendwelche Erfahrungen in dieser Richtung hat, wäre für jede Antwort dankbar.

Grüße!

hesekiel7




Portalinfo:
Das Forum hat 11.530 registrierte Benutzer und 4.258 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!