• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Röntgenbefund Hände
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.10.2009
Beiträge: 8

Hallo und Guten Tag, liebe Laien und Experten!

Ich bitte um Übersetzung des letzten Röntgenbefundes meiner Hände. Wer traut sich?

Beide Hände dorsovolar: Unauffälliger Weichteilmantel, strähnige Mineralsalzminderung im gesamten Handskelett. An den DIP- und PIP-Gelenken zeigen sich Gelenkspaltverschmälerungen und subchondrale Sklerosierungen. Geringe Rhiz- und STT-Arthrose bds. Erosionen kommen nicht zur Darstellung. MCP 1 völlig unauffällig.

Es wäre wirklich toll, wenn mir das jemand auf Deutsch übersetzen könnte. Die Ärzte haben ja keine Zeit für mich Dummerchen.

Habt Dank im voraus und herzliche Grüße
Euer Schmerzteufel


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo,

eigentlich solltest Du IMMER auf die Erklärung eines erhobenen Befundes bestehen, das ist Dein gutes Recht als Patient! Auch wenn Ärzte wenig Zeit haben, aber soviel Zeit MUSS sein!

Meine Erklärung hier ist aber ohne jegliche Gewähr!

Dorsovlar: Bedeutet Handgelenk mit Unterarm
Weichteilmantel: Das ist alles um den Knochen herum, aber ohne knöcherne Anteile (Sehnen, Gelenkinnenhaut, Muskeln, Knorpel etc.)
Verminderte Mineralsiserung oder auch Osteopenie genannt: Bedeutet, dass der Kalksalzgehalt der Knochen vermindert ist, das kommt beispielsweise vor bei beginnender Osteoporose (Knochenschwund) und ist auch Folge der chronischen Entzündung beispielsweise im Rahmen einer entzündlich rheumatischen Erkrankung.
DIP: Sind die Fingerendgelenke
PIP: Sind die Fingermittelgelenke
Gelenkspaltverschmälerung und Sklerosierung (Verhärtung, Verknöcherung)sind Folgeschäden der Entzündung der Gelenkknochen, auf dem der Knorpel aufliegt (subchondral genannt), verdichtet und verhärtet sich. Dieser Vorgang wird subchondrale Sklerosierung der Gelenkfläche genannt.
Rhiz: Bedeutet Daumensattelgelenk, dort wurde eine Arthrose (Verschleiß) gesehen.
Die Abkürzung "STT" kenne ich nicht.
MCP 1: Ist das Gelenk zwischen dem 1. Mittelhandknochen.

Viele Grüße,

gamü




Portalinfo:
Das Forum hat 14.539 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!