• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Reiten
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.08.2009
Beiträge: 88

Hallo.
Schön, dass du was gefunden hast, was dir hilft und gefällt.
KG allein ist eh nie das richtige. Ich geh schon länger nicht mehr, da ich die Übungen auch allein zuhause machen kann. Auch wenns nicht immer regelmäßig ist.

Wie lange reitest du denn schon?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.02.2010
Beiträge: 2

Hallo,
ich habe seit ca. 10 Jarehn Sklerodermie. Das war so schlimm das ich nicht mal mehr von einem Stuhl aufstehen konnte. Dann kamen Jahre der KG. Irgendwie kam ich dazu auf einem Pferd im Schritt geführt zu werden. Ich hatte einen Höllenrespekt habe mich aber überwunden und ging dann ofiziell zum Therapiereiten und bin heute Besitzer eines eigenen Pferdes. Ich habe Glück gehabt und einen Stall gefunden wo man mir beim satteln und aufsteigen hilft. Dafür bin ich sehr Dankbar! Je nach befinden reite ich jeden Tag mind. eine Stunde, mache aber auch Tagesritte mit zwischen 6 u 8 Stunden und bin da echt stolz drauf. Ich würde es auch nicht mehr missen wollen. Die Beweglichkeit hat sich verbessert und auch der Muskelaufbau. Es braucht zwar alles sehr viel Zeit aber immer hin. Nur durch KG hätte das vielleicht nicht so gut geklappt.
LG Karin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.11.2011
Beiträge: 6

hallo, ich reite auch, trotz CrP. Es tut mir gut, hält mich psychisch aufrecht und ch kann mir nicht vorstellen, darauf zu verzichten. ich habe jetzt ein erstes versteiftes Handgelenk und hoffe trotzdem, auch weiterhin aufs Pferd zu kommen und das ganze handlen zu können.
lg


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 24.05.2011
Beiträge: 9

Meine vier Jährige Tochter ist mit mir auch oft im Stall und sie reitet auch, tut ihr sehr gut!
Wir haben zwei eigene Ponys, ne Hafi stute und ein shetty!

Ich denke auch das es pschisch eine gute sache ist für meine Tochter, einfach mal raus, was anderes sehen, sich um jemanden kümmern, spaß haben,......


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.11.2011
Beiträge: 6

ich habe nur leider einen schweren Westernsattel, den ich nicht mehr aufs Pferd bekomme..da brauch ich noch eine Lösung..aber ich sehs genauso die psychische Komponente ist die wichtigste an der Reiterei.




Portalinfo:
Das Forum hat 13.603 registrierte Benutzer und 4.815 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!