• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Ratlos
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.01.2010
Beiträge: 3

Hi Michael, danke für deine Nachricht. Bin Montag bei meinem Hausarzt und werde den Bericht vom Rheumatologen mit ihm besprechen, bin gespannt was darin steht! Werde mich zu dem Thema nochmal äußern! Schönen Abend wünscht Birgeli <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.01.2010
Beiträge: 3

Hallo, war gestern beim Rheumatologen/Internist und der hat mich total geschockt. Kurz und knapp hat er mir aufgrund meiner vorliegenden Blutergebnisse ( o.B. ) mitgeteilt, dass ich kein Rheuma hätte und froh darüber sein sollte. U.a. wären meine Rückenschmerzen, Kniearthrose bds. III. Grad, Bandscheibenvorfälle HWS, BWS, LWS, OP bds. Karpaltunnel, Müdigkeit und Gesichtsödeme psychosomatisch und dafür wäre er nicht zuständig!!! Auf Wiedersehen und das war es ! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="" title="Sad" /><!-- s --> Jetzt kommt Ihr ! Freue mich über eine Stellungnahme Gruß Birgeli


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 18

hallo Birgeli
nicht alle Erkrankung, die in die Gruppe der rheumatischen Erkrankungen fallen, (ich weiß jetzt nicht wie viel Arten es gibt), ist serologisch nachweisbar. Z.B. ist Morbus Bechterew schwer nachzuweisen wie ich von meiner Freundin weiß. Bei mir waren auch sämtlich Rheumafaktoren negativ. Nach meinem Rheumabefund müßte ich der gesündeste Mensch sein. Ich kämpfe aber im Moment gegen Schmerzen in jedem Gelenk und jeder Sehne an. Wenigstens läßt man eine Polyarthritis gelten auf Grund der Heberden- und Bouchardknöten an meinen Fingern und einer nachgewiesenen Arthrose an Daumen und Knien.
Eigentlich sollte ein Rheumatologe das wissen. Meiner hat mich in die Nuklearmedizin (Uniklinik) überwiesen zu einem Ganzkörperszintigramm. Da kann man entzündliche Herde im Bereich der Gelenke sichtbar machen. Laß dich nicht abwimmeln von deinem Arzt und verlange eine Überweisung zu einem Nuklearmediziner oder geh nochmal zu einem anderen Rheumatologen.

Viel Glück ursis


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.01.2010
Beiträge: 3

Hallo ursis, danke für deine Antwort. Ich war und bin so wütend wg. gestern und musste mir mal Luft machen. Diag. Bechti/undiff. Spondylarthritis/sero-negativ ist seit Jahren bei mir bekannt (Unterlagen hatte ich mit) !! Ich war wohl wirklich beim FALSCHEN Arzt <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s --> Schönen Abend wünscht birgeli


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 18

hallo Birgeli
deine Wut kann ich gut verstehen. Ich habe noch eine Stoffwechselerkrankung - Fruktoseintoleranz. Frage nicht, was ich mir da schon alles anhören mußte. WEnn die Mediziner nicht weiter wissen, wird der Patient eben auf die Psychoschiene geschoben.
Schönen Abend ursis


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 22.01.2010
Beiträge: 4

Hallo birgeli,
würde Dir auch raten, den Rheumatologen schleunigst zu wechseln. Du kannst auch voller Rheuma sein, ohne dass es im Blut nachweisbar ist.
Meine ganz starke Vermutung: Der von Dir aufgesuchte Rheumatologe hat Budget-Probleme. Das ist meines Erachtens die einzig plausible Erklärung (damit habe ich leider auch schon böse Erfahrungen gemacht, trotz eines erhöhten Budgets dieser spezialisierten Ärzte).
Sollten sich bei einem anderen Rheumatologen Deine Erkrankungen als Rheuma bestätigen, würde ich umgehend die Kassenärztliche Vereinigung auf diesen Arzt aufmerksam machen.
Leider bringen Dir diese Worte auch keine Besserung Deiner Beschwerden und so grüße ich Dich in der Hoffnung, dass Du auf einen kompetenteren Arzt findest.
Michael (Rheumantiker)




Portalinfo:
Das Forum hat 15.041 registrierte Benutzer und 5.149 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!