• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Würde mich gern mit Leidensgenossen austauschen
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1

Hallo,
ich bin fast 20Jahre alt und bei mir wurde letztes jahr im september rheumatoide arthritis diagnostiziert, wobei alles schon im märz letzten jahres angefangen hat, mit kreuz schmerzen und ich hatte auf einmal keine kraft mehr in den armen, konnte mich kaum noch selbst an- und ausziehen, haare waschen war ein problem, usw.
leider hat sich mein damaliger hausarzt nich wirklich um mich gekümmert, sondern mich eher hingestellt als ob ich mir dass alles einbilde, bis ich dann endlich in reutlingen bei einer super rheumatologin untergekommen bin.
ich bekam dann von ihr MTX verschrieben und zusätzlich gegen die schmerzen celebrex.
meine rücken und arm probleme wurden dadurch besser, aber dafür hab ich probleme mit meinem rechten knie gekriegt, sodass ich dann die MTX spritzen verschrieben bekommen hab, hat leider auch nichts gebracht, sodass ich dann anfangen musste cortison(40mg) zu nehmen und auf arava umzusteigen und sämtliche schmerzmittel habe ich jetzt auch durch(diclofenac, ibuprofen, novalgin, arcoxia)
dass ist jetzt alles 10monaten her inzwischen hab ich eine knie op hinter mir, bei der mir eine zyste aus der wade entfernt wurde (im juni) und eine radiosynoviorthese(die ich erst vor einer woche bekommen hab).
leider hatte das cortison böse auswirkungen bei mir, sodass ich innerhalb von den 10monaten 10kg zugenommen habe..ich hoffe dass ich es dann jetzt endlich absetzen kann und dass es dann endlich mal wieder aufwärst geht, nach fast 1 1/2 jahren.
würde mich freuen wenn mir jemand schreibt um sich mit mir auszutauschen, weil die familie und freunde können dass ja alles nich so nachvollziehen, was wir rheumatiker alles durchmachen, deswegen würde ich mich gerne mir jemandem austauschen, der weiß wie sich dass alles anfühlt!!
liebe grüße Meli


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.08.2009
Beiträge: 88

Hallo Melli.

Ich hab dir eine PM geschrieben.
Hoffe du antwortest darauf. Würd gern mit dir schreiben.
LG
Nyu




Portalinfo:
Das Forum hat 14.548 registrierte Benutzer und 5.041 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!