• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Haarausfall durch Quensyl?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 16.05.2009
Beiträge: 1

Hallo,

Ich nehme seit März, als ich in der Rheumaklinik war, Quensyl.
Meine Frage ist, ob es möglich ist, dass mir davon die Haare ausgehen.
Ich bin weiblich, 55 Jahre alt, und schließe eigentlich andere Erkrankungen aus.
Eventuell eine Schilddrüsenunterfunktion?? Kann ich beim Arzt natürlich abklären lassen, wollte mich aber erst mal nach den Nebenwirkungen von Quensyl erkundigen.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße, FrauR.


[color=#0000BF:2njzjvom]Selbstbestimmt wird das Leben leichter![/color:2njzjvom]


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.09.2009
Beiträge: 16

Hallo Frau R.,
bin neu im Forum und habe gerade Ihre Nachricht gelesen. Ich kann nur sagen, dass man von mehreren Rheumatika Haarausfall bekommt, z.B. von Metex. Ich hab Metex bekommen, daraufhin fiel meine gesamte Körperbehaarung aus und auf dem Kopf wurde es immer lichter. Ich war total unglücklich. Meine Ärztin erklärte mir, dass Metex ein Mittel aus der Krebstherapie ist und auch gleiche Nebenwirkungen hat. Vielleicht ist das bei Ihrem Mittel auch so.
Viele Grüße
lara12




Portalinfo:
Das Forum hat 14.539 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!