• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Alternative zu Humira??Und Rheumatolg. in Berlin
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.03.2009
Beiträge: 2

Hallo,
ich bin 28 Jahre alt und zur Zeit in Berlin (Studium).
Ich habe seit meinem 3. LJ eine Polyarthritis. Am meisten Probleme habe ich mit Füßen und Händen-da diese auch viel belastet werden. Ich bin bis zu meinem 18.LJ in der Kinder-und Rheuma Klinik in Garmisch-Partenkirchen behandelt worden. Ich habe schon dutzende Medikamente bekommen-die mir entweder nicht geholfen haben, oder auf die ich allergisch reagiert habe. Das waren-Quensyl, Sulfasalazin, Gold-Spritzen,MTX, Arava...
Seit ca. 1Jahr nehme ich 20mg Arava und 40mg Humira-intramuskulär.
Seit ca einem halben Jahr bin ich dauer-erkältet-werde schon ständig drauf angesprochen-, habe bronchiale Symptome und bin immer sehr schlapp. Außerdem sind meine Eosinophile immer erhöht.Meine Rheumatologin hat mich daher zum Lungenfacharzt geschickt-da sie meinte ich hätte bestimmt irgendeine Allergie!!!
Jetzt hab ich das alles durchchecken lassen. Der Lungenfacharzt ist der festen Meinung-ich auch-das das alles Nebenwirkungen von Humira/Arava sind. Ich habe mal nachgeschaut und tatsächlich sind diese Nebenwirkungen bei "Häufig" bei z.B. Humira verzeichnet. Ich bin total enttäuscht von meiner Rheumatologin, da sie nie sowas bzgl. Humira erwähnt hat. Da sie immer total ausgebucht ist habe ich aber den nächsten Termin bei ihr erst MITTE JUNI bekommen!!!Ich will auf jeden Fall von Humira weg, wegen den Erkältungen und da meine Entzündungswerte eh nie so toll mit Humira waren.Hab schon überlegt wieder mit MTX anzufangen, obwohl mir da nach dem Spritzen immer mind.1 Tag total schlecht ist. Besser als Dauer-Erkältung?????????

Habt Ihr evetl. noch gute Erfahrungen mit anderen Basis-Therapeutika???
[b]Hatte jemand ähnliche Nebenwirkungen????
[b]Kennt jemand gute Anlaufstellen zur Beratung oder einen guten Rheumatologen in Berlin????

WÜRDE MICH SEHR ÜBER ANTWORTEN FREUEN!!!!!!!!!!!!!!!! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

Verena


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.01.2010
Beiträge: 1

Hallo

ich habe seit meinem 14. Lj (jetzt 29 Jahre) psoriasis in den Füßen und Knien, wurde mit vielen Medikamenten behandelt bekomme jetzt wieder Humira seit 3 Wochen. Ich habe viele Nebenwirkungen, wie z.B. Hautausschlag im Gesicht (Pilz), extreme Problem beim Wasserlassen (brennen), Probleme mit meinen Augen, ich bin sehr müde und niedergeschlagen. Ich hatte vor 2 Jahren mit humira gestoppt weil ich ein Babywunsch hatte. Vor diesen zwei Jahren hatte ich nur zwei Probleme, brennen beim wasserlassen (mindestens 4 mal im Monat) und Pilz im Gesicht. es geht mir vom Rheuma her jetzt wieder ganz gut aber die Nebenwirkungen!!!

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

Viele Grüße Kiki <!-- s:? --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt=":?" title="Confused" /><!-- s:? -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 01.09.2009
Beiträge: 10

hallo Verena80,

zu deine medis möchte ich auch nichts sagen, aber weil ich selber in Berlin wohne und hier in behandlung bin, könnte ich dir etwas empfehlen.
es gibt Rheuma-Ambulanzen in Charite-Mitte und Charite_BenjaminFranklin (da bin ich) und noch in Rheumaklinik Wannsee. alle sehr gute anlaufstellen. bei den anderen rheumatologen "draussen" bekommst du sehr schlecht termine, oder mit 4-6 monate wartezeiten. vielleicht geht es in den ambulanzen schneller.
du kannst mich noch anschreiben, wenn du vielleicht irgendwelche telefonnummern brauchst.

lg und weniger schmerzen wünscht dir,

risutiina

<!-- e --><a href="mailto:kr_gaertner@hotmail.com">kr_gaertner@hotmail.com</a><!-- e -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 16

Hallo,

mir geht es mit MTX so, ich bin immer erkältet.
aber durch die medica ist unser immunsystem unterste schiene und wir müssen immer mit erkältungen rechnen.
man kann wohl nicht alles haben und muss abstriche machen, bei unseren erkrankungen.

lg. elke


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.09.2009
Beiträge: 16

Hallo Verena,
hab selbst Humira und Enbrel gehabt und bin seitdem ständig leicht erkältet. Das kommt davon, weil die Biologicals das Immunsystem herunter fahren, sprich man wird sehr leicht krank. Deswegen muss man gut auf sich aufpassen. Ich nehme zusätzlich noch Zink zur Stärkung. Das ist für Dich sicher kein Trost, aber Metex ist keine Lösung! Die Nebenwirkungen sind einfach auf Dauer zu stark (Nierenschaden, Haarausfall, Hautveränderungen ect.). Deine Ärztin sollte das eigentlich alles wissen!!! Bin leider zu weit entfernt, um Dir Tipps für eine andere Klinik zu geben. Mit anderen Mitteln habe ich selbst nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bekomme jetzt alle 4 Wochen eine Infusion mit tocilizumab. Aber das Problem mit der Erkältung besteht hier natürlich auch.
Liebe Grüße
lara




Portalinfo:
Das Forum hat 11.537 registrierte Benutzer und 4.259 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!