• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

rheumatische Polioarthritis
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.06.2009
Beiträge: 6

Hallo,
Wärme bez Kälte kan nauch ich dir empfehlen. Ebenfalls sinnvoll at sich bei mir herausgestellt, die Ernährung mal zu überprüfen. Der Säure-Base-Haushalt ist bei den meisten Menschen in Richtung Säure verschoben. Anscheinend soll diese Übersäuerung auch in Verbidnung mit heumatischen Erkrankungen stehen. Was ich dir aus eigener Erfahrung gegen Schmerzen empfehlen kann, auch gegen Arthritis, ist [url=http://www.apomio.de/preisvergleich/zeel-ad-us-vet-100-stueck-biol-heilm-heel-gmbh.html:1az2qo2f]Zeel[/url:1az2qo2f]. Ist rein hömöopathisch und vor allem bei Arthritis durchaus bewährt. Einen Versuch könnte es sicher wert sein. Ich wünsche viel Glück, dass es vielleicht doch keine rheumatische Erkrankung ist.

lg Mareike


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 28.05.2008
Beiträge: 1

Das hat ein Arzt bei mir durch Blutabnahme festgestellt: Rheumafaktor (quant.) Norm <14.0 und ich habe 190
Weis jemand was das bedeutet? Der Arzt sagt ich müßte dringen zum Rheumatologen, der Termin ist allerdings 29.07. und zwar in einer Stadt 100 km entfernt, da bei uns in der Nähe der Arzt keine neuen Patienten mehr annimmt.
Ich habe Schmerzen im rechten Handgelenk und in fast sämtlichen Fingern und sie schwellen auch an. Die große Zehe an beiden Füssen ist inzwischen auch betroffen.
Das tippen fällt mir dadurch natürlich auch sehr schwer, die Maus habe ich schon nach links umgestellt, bin dabei jedoch noch etwas tolpatschig.
Mein Frage: Hat jemand von euch auch solche Symptome und wie gehe ich damit um. Ich nehme momentan 2 x täglich Diclac 75 ID spüre aber keine Besserung.
Was soll, was darf ich mit den Händen tun. Arbeiten oder rasten und schonen?
Edeltraud


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.06.2008
Beiträge: 12

Hallo Edeltraud,
bei mir wurde letztes Jahr Rheuma festegestellt und ich kann dir wirklich sehr stakr empfehlen wenn dein Hausarzt sagt es liegt der verdacht drauf und die Blutwerte das ja wohl schon bestätigen zu dem Arzt zu gehen auch wenn dieser 100 km enfernt ist, da je früher es erkannt wird es auch besser behandelt werden.
Und zum Thema was du für Hände ganz gut ist kann man sich vom Hausarzt Krankengymnastik (Physiotheraphie) verschreiben lassen, die helfen da meistens sehr gut weiter. Ansonsten wär wärme oder kälte je nach dem was hilft zu empfehlen.

LG Mokuwa

Ich hoffe ich konnte helfen.




Portalinfo:
Das Forum hat 14.539 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!