• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

SPRUNGGELENKARTHROSE : ERFAHRUNGSAUSTAUSCH UND ARZTSUCHE
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 17.03.2008
Beiträge: 2

Hallo, ich habe Arthrose im Sprunggelenk, habe aber noch keine Schmerzen oder größere Beschwerden.
Trotzdem ist das Gelenk schon versteift, der Knorpelbereich und die Gelenkknochen geschädigt.
Wer kann mir seine Erfahrungen schildern und einen guten und verständnisvollen Arzt, bzw. Orthopäden in Düsseldorf und Umgebung empfehlen ?[/b]


Sprunggelenkarthrose


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58

Hallo Bürger,

leider kann ich dir keinen Arzt/Orthopäden in Düsseldorf nennen, dafür wohne ich zu Weit im Süden der Republik <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

...nur meine Erfahrungen schildern.

Ich habe auch Sprunggelenksarthrose und man wollte OSG + USG schon versteifen. Ich war bei 2 Ärzten, die beide diesen Schritt unternehmen wollten. Am Ende habe ich mich dagegen entschieden - ich kann noch Wackelbewegungen ausführen und mit Einlagen passabel laufen, sodass ich mein Gelenk erst versteifen lassen, wenn es gar nicht mehr geht. Durch viel Bewegung halte ich es so flexibel wie möglich.

Ist das Gelenk bei dir von selbst versteift oder hat man dich operiert?

Liebe Grüße,
blacklady


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 22.06.2009
Beiträge: 1

Hallo, Bürger,

als ehemals aktiver Volleyballer (mit sechs Bänderrissen, 3 an jeder Seite) habe ich mittlerweile ähnliche Probleme, wie du. Allerdings halte ich von der bewußten Versteifung garnichts, habe allerdings das Problem, dass sich Knorpeabsprengsel im Gelenkspalt verklemmen und ebenfalls zur tempoären Versteifung führen bzw. führten, da sie operativ ausgeräumt wurden.
Ich kenne also die Schmerzen, wenn Knochen auf Knochen reibt, habe aber die Sache mit Hagenbuttenpulver einigermaßen in den Griff bekommen. Wieß ehrlich gesagt nicht, wie viel davon nur "Einbildung", als Placebo-Effekt ist, aber durch einen Sportskollegen darauf aufmerksam gemacht, hab ichs einfach mal probiert. Vielleicht ist es ja bei dir ganz anders gelagert, aber ein Versuch wärs ja wert. Bzgl. deiner Arztfrage geht es mir genauso, wie Blacklady, weil ich kann dir ebenfalls nur Adressen im Süden nennen. Ansonsten kann ich dir nur den Tipp geben, dich nach "Vereinsärzten" etc. mals umzuhören. Der Arzt meines Vertrauens war breispielsweise Vereinsarzt beim VFB Stuttgart, hat also mit so dauerhaft ramponierten Gelenken so seine Erfahrung und kann je nach Schwere, Ausprägung, Zeitbudget und Nebenwrikungen auch sonst noch so einiges an Alternativen in dei Waagschale werfen.




Portalinfo:
Das Forum hat 9.907 registrierte Benutzer und 3.784 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!