• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Über die Schmerzgrenze gehen?
Reihenfolge 

Verfasst am: 17.03.2017, 14:38
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 5

Hallo,ich bin auch neu, aber ich versuche, die Schmerzgrenze möglichst zu vermeiden. Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, wenn ich über meine Belastbarkeitsgrenze hinausgehe, dann melden sich die Schmerzen intensiv . Ich weiß, dass ich zum Beispiel maximal eine Stunde laufen kann und dann habe ich das Gefühl, ich kann keinen Schritt mehr gehen. Auch bei anderen Aktivitäten benötige ich immer wieder Pausen, am besten kurz hinlegen- Viertelstunde und das mehrmals am Tag.


Verfasst am: 17.03.2017, 11:06
Dabei seit: 17.03.2017
Beiträge: 1

Zitiert von: PatriciaWeiß


Hallo Neuling,
Ich schließe mich pipilangstrumpf an..Jeder muss für sich seine Schmerzgrenze wahrnehmen. ..Es gibt eine These von rheumabetroffenen die 13 löffel These. Schon einmal davon gehört? Da geht es um Energie die wie haben u die wir verbrauchen können .. ...einfach mal auf der Rheumaliga Seite schauen bei Interesse

Ich musste auch immer wieder über die Schmerzgrenze hinausgehen u musste lernen mit schmerzen zu leben u das jeden Tag aufs neue

Freundliche grüße u alles Gute
Patricia

Liebe Patricia,
Leider finde ich besagte 13 Loeffel These nirgends, nicht hier und nicht bei Google. Kannst Du mehr dazu schreiben.
Vielen Dank
Frieda


Verfasst am: 20.11.2016, 17:27
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 26

Hallo

kurzfristig und gelegentlich über iei Schmerzgrenze hinausgehen, ist nicht schädlich, häufig und dauerhaft schon.
Alles Gute

Prof. Dr. W. Häuser


Verfasst am: 21.11.2015, 11:10
Dabei seit: 12.04.2011
Beiträge: 23

Hallo Neuling,
Ich schließe mich pipilangstrumpf an..Jeder muss für sich seine Schmerzgrenze wahrnehmen. ..Es gibt eine These von rheumabetroffenen die 13 löffel These. Schon einmal davon gehört? Da geht es um Energie die wie haben u die wir verbrauchen können .. ...einfach mal auf der Rheumaliga Seite schauen bei Interesse

Ich musste auch immer wieder über die Schmerzgrenze hinausgehen u musste lernen mit schmerzen zu leben u das jeden Tag aufs neue

Freundliche grüße u alles Gute
Patricia


Mitglied im Facebook-Redaktionsteam der Deutschen Rheuma-Liga


Verfasst am: 20.11.2015, 08:16
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 18

Hallo Neuling,

ich gehe tagtäglich über meine Grenzen. Es gab schon viele Tage, an denen ich nicht wusste wie ich meinen kleinen aus dem Bett holen oder legen sollte. Zum glück werden die kleinen auch älter und er konnte mit helfen. Wasserkisten trage ich einzeln nach oben, so auch den Einkauf, erst das Frische und dann nach und nach das andere zeug. Du musst für dich rausfinden was geht und was nicht. Fenster putze ich heute auf mehrmals und nicht mehr auf einmal auch das Putzen oder saugen der Wohnung. Hör auf deinen Körper und wenn es nicht geht bitte um Hilfe. VLG


Verfasst am: 16.11.2015, 09:42
Dabei seit: 16.11.2015
Beiträge: 1

Hallo, ich bin als Rheumatiker Neuling und habe rheumatoide Arthritis hauptsächlich in den Schultern. Kann ich im Alltagsleben mal kurz über die Schmerzgrenze gehen, z. B. um eine Getränkekiste zu heben, oder ist das schädlich?
Liebe Grüße
Rainer




Portalinfo:
Das Forum hat 14.034 registrierte Benutzer und 4.923 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!