• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

was soll das alles?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.01.2012
Beiträge: 14

Träumen ist immer erlaubt! <!-- s;-) --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Wink" /><!-- s;-) -->
Denk im Bezug an dein Studium daran,dass es dir nicht weg läuft. Die Gesundheit geht IMMER vor und so ein Klinikaufenthalt bewirkt manchmal kleine Wunder (vor allem im Bezug auf Entspannung!).
In welche Klinik gehst du? Speziell für Rheumatiket?
Viel Erfolg und gute Erholung!


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.11.2011
Beiträge: 3

Hallo Jörg,

das ist ja echt schade, dass dein Knie beim Tai Chi nicht mitmachen will. Kenn ich aber. War eine Zeit lang auch bei mir so. Wenn diese asiatischen Übungen dir aber Spaß machen, kannst du dich vielleicht mal nach Qi Gong, speziell dem Duft-Qi-Gong erkundigen. Vielleicht geht das nicht so auf dein Knie bzw. kann man das auch mit geraden Knien machen.
Ich mag auch die entspannende Musik, die oft die Übungen begleitet. Ist aber nicht jedermanns Fall.

Und wenn du in der Klinik bist, nimm dir mal einen Sudoku-Block mit. Ist auch so ein Ding, auf das man sich sehr konzentrieren muss und hilft mir immer, andere Gedanken auszublenden. Gut, ich mach dann auch Kreuzstich, aber das ist wohl nix für einen Mann.
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht. Aber dieses Kästchenzählen oder das Lösen von Zahlenrätseln deckelt für eine gewisse Zeit meine deprimierenden Gedankengänge.
Und wenn ich mir deinen ersten Beitrag durchlese, glaube ich, dass du durch deine langwierige Krankheit in einem Alter, wo man eigentlich das Leben genießen darf, da jetzt Probleme hast.
Vielleicht hilft dir das.

LG




Portalinfo:
Das Forum hat 14.712 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!