• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Ich möchte gerne schwanger werden
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 25.11.2004
Beiträge: 3

Liebe Gudrun,

danke für Deine Antwort.
Ganz ohne Medikamente habe ich es auch mal versucht vor ein paar Jahren, als zum ersten mal der wunsch nach einem Kind kam. Ging auch bei mir nicht. Deswegen bin ich sehr froh, Azulfidine entdeckt zu haben. Schade finde ich, dass mich meine bisherigen Ärzte nicht darauf aufmerksam gemacht haben. Und es war ein ziemlich langer Weg für mich, einen Arzt zu finden, der die Umstellung mit mir durchführt.

Dass Cortison (zumindest in dieser Dosis) nicht schädlich ist während einer Schwangerschaft, hat mir die Ärztin vom Inselspital in Bern auch gesagt! Aber natürlich ist es um so besser, wenn Du es langsam absetzen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück!

Liebe Grüße, Maria


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 14.02.2004
Beiträge: 41

Hallo!
Auch ich habe das gleiche "Problem", auch ich nehme Azulfidin (und Cortison und Bextra). Mein Rheumatologe sowie mein Frauenarzt sagen, dass die Azuldidine (als einzige Basistherapie) ok sind. Allerdings wirken die Azulfidine bei mir nicht so recht, obwohl ich seit 03/03 die Höchstdosis nehme... Aber es ist ja für einen guten Zweck <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->
Liebe Grüße


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58

Hallo,

ich werde zwar grad 18, aber dies ist auch eine Frage die ich mich stelle.
Ich will natürlich jetzt kein Kind bekommen, aber ich sorge mich.
Ich nehme seit ca. 6 Jahren, genau weiß ich selber nicht mehr, Methotrexat,Kortizone,Imurek(...) und eine schwangerschaft damit ist schwer vorstellbar.
Natürlich kann sich bis ich "in der lage bin" ein Kind zu erziehen, vieles ändern.
Trotz hoffe ich dass es Lösungen gibt.

Und wünsche viele Freude an die werdende Muttern.
Und Müt an die anderen.

MFG Desi


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 31.08.2004
Beiträge: 25

Hallo,
erstmal danke für die Antworten jetzt ist mir eigentlich schon viel wohler, habe auch sehr viel im Internet gesucht und da steht eigentlich immer das gleiche drin. Wenn Schwanger dann mit Azulfidine ansonsten sind wohl alle anderen Basistherapeutika nicht geeignet.
Mittlerweilen hatte ich auch einen Termin bei meiner Frauenärztin, Sie konnte mir zwar zu Azulfidine nicht so viel sagen da sie keine Erfahrungen damit hat aber Sie meinte das Cortison in der kleinen Menge wäre absolut kein Problem. Na ja und nun vertraue ich auf meinen Rheumatologen und Eure Antworten und meiner Recherche. Ich denke das ist schon alles OK.
Vielen Dank nochmal, vielleicht melde ich mich wenn es geklappt hat <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s -->
Liebe Grüße Gudrun




Portalinfo:
Das Forum hat 13.880 registrierte Benutzer und 4.877 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!